Landingpage Optimierung

Landingpage Optimierung bezeichnet das Optimieren smtlicher Elemente der Landingpage, um mehr Conversions zu erzielen. Landingpage Optimierung ist Teil der Optimierung der Conversion Rate (Conversion Rate Optimization) und umfasst Methoden wie das A/B-Testing, um die Conversion-Ziele einer bestimmten Landingpage zu verbessern.

 

Landingpage Optimierung für Kampagnen

Landingpages sind wichtige Komponenten von Onlinemarketing-Kampagnen. Das Hauptziel einer Landingpage ist Umsatz oder Lead Gen. Landingpages werden oft für bezahlte Onlinemarketing-Kampagnen erstellt und in der Regel werden viel Budget und Ressourcen investiert, um Traffic auf diese Seiten zu bringen.

Da das Hauptaugenmerk bei Landingpages auf Conversions liegt, kann das Verbessern ihrer Leistung zu deutlichen Verbesserungen an den Unternehmensergebnissen insgesamt zur Folge haben. Und hier kommt die LPO ins Spiel.

Stellen Sie mithilfe der Landingpage Optimierung sicher, dass Sie mit den Besuchern Ihrer Landingpage die höchstmögliche Conversion Rate erzielen. Landingpage Optimierung kann dabei helfen, die Kosten für die Kampagne zu senken, mehr Kunden anzusprechen und den Wert Ihres Budget zu maximieren.

 

Landingpage Optimierung entlang der Customer Journey

Alle Schritte des Conversion-Funnels in Erwägung ziehen. Diese sind in zwei verschiedene Schritte unterteilt: die Optimierung für Traffic-Quellen und Experimente mit Elementen auf der Seite.

  1. Optimierung für Traffic-Quellen – Website-Traffic, der auf einen Klick auf eine kostenpflichtige Suchanzeige (Google Ads) zurückzuführen ist, verhält sich anders als Traffic, dem eine kostenpflichtige Anzeige in sozialen Medien zugrunde liegt.
  2. A/B-Tests mit Landingpage Elementen – Hierbei handelt es sich um gängige Tipps zur Landingpage Optimierung, von denen häufiger zu lesen ist. Dazu zählen Tests verschiedener USP’s, das Ändern von Formularen und die Einbeziehung von mehr Social Proof.

 

Traffic-Quellen

Um die Conversion Rate Landingpage optimieren zu , müssen Sie sich zunächst mit den Traffic-Quellen vertraut machen, von denen Kunden kommen. Online Marketer nutzen drei bis fünf Kampagnen, die über Google Ads, LinkedIn, Influencer-Marketing, TV, Reddit und andere Kanäle durchgeführt werden, welche von der jeweiligen Zielgruppe genutzt werden.

Es ist wichtig zu verstehen, welche Traffic-Quellen Sie verwenden, um Kunden zu gewinnen und wie Sie eine Landingpage erstellen, die über verschiedene Medien hinweg die gleiche Botschaft vermittelt.

Ein Unternehmen verkauft Socken, und Sie nutzen kostenpflichtige Suchanzeigen bei Google Ads und Werbe-Pins bei Pinterest. Wenn Sie nun ein Gebot für das Keyword „warme Socken“ abgeben, sollten Sie die Landingpage so gestalten, dass sie mit dem Interesse des Benutzers in Einklang steht, der nach dem Keyword sucht. Beschreiben Sie also die Temperaturen, für die Ihre Socken geeignet sind, und das Tragegefühl an verschiedenen Orten. Nutzer von Pinterest interessieren sich hingegen vielleicht eher für die modischen Aspekte Ihrer Socken.

Eine Landingpage mit hoher Conversion Rate für diese Traffic-Quelle könnte ein stylisches Hero Shoot und Social Proof eines Influencers enthalten.

 

Landingpage Optimierung Tipps und Tricks

Bei der Landingpage Optimierung werden Probleme mit dem Design oder der Funktionalität der Landingpage ermittelt, und anhand von kontrollierten Experimenten oder A/B-Tests werden Verbesserungen an der Seite überprüft und ihre Auswirkung auf die Conversion Rate der Seite gemessen.

Sind benötigen Ideen, mit denen Sie beginnen? Die folgenden Best Practices zur Landingpage Optimierung helfen:

  • Beschränken Sie Ihre Landingpage auf eine Conversion-Aktion: Testen Sie, was passiert, wenn Sie Elemente zur Navigation auf der Website, zusätzliche Formularfelder oder andere nicht zwingend erforderliche Funktionen entfernen. Sie werden überrascht sein, wie sehr sich die Conversion Rate durch ein minimalistisches Design steigern lässt.
  • Sagen Sie deutlich, welchen Wert das Gebotene für den Besucher darstellt. Testen Sie die Headline und die Call-To-Action, die Ihre Besucher verwenden, um zu beschreiben was sie suchen, mehr entspricht. Unterschätzen Sie nicht den Wert, den eine gute Headline oder ein gutes USP’s für Ihr Endergebnis haben kann. Ziehen Sie auch in Erwägung, eine detaillierte Form zu verwenden, um potentielle Kunden davon zu überzeugen, dass Ihr Produkt wirklich besser als das der Konkurrenten ist.
  • Erwartung und Bedürfnis des Besuchers an bisherigen Interaktion an (Kontext). Testen Sie, auf Ihrer Landingpage Keywords aus der Werbung zu benutzen. Versuchen Sie, wirklich zu verstehen, wo Ihr Zielmarkt sich online aufhält und gleichen Sie Ihre Nachricht entsprechend der Erfahrung auf der Landingpage an.
  • Glaubwürdigkeit und Vertrauen in Ihr Unternehmen: Testen Sie Logos, Logos von Partnerunternehmen, ein Kunden-Feedback, eine Kunden Fallstudie, Rezensionen oder andere Formen des Social Proof auf der Landingpage hinzuzufügen. Manchmal ist alles, was man braucht, eine Telefonnummer oder ein VeriSign Siegel, damit potentielle Kunden darin vertrauen, dass Sie ein legitimes Unternehmen betreiben und sie nicht übers Ohr gehauen werden.
  • Experimentieren Sie mit Angeboten Falls Kunden nicht von sich aus Demos für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anfordern, empfiehlt es sich, sie mithilfe eines Whitepapers oder eines kostenlosen E-Books dazu zu bewegen, Ihnen ihre persönlichen Informationen mitzuteilen. Wenn es sich bei dem primären Call-to-action um ein Formular auf der Landingpage handelt, in dem lediglich eine E-Mail-Adresse angegeben werden muss, sind Kunden möglicherweise eher zu einer Angabe bereit, wenn sie im Gegenzug etwas dafür bekommen.
  • Ladezeit der Seite. Da immer mehr Benutzer ihr Handy verwenden, um im Internet zu surfen, wird die Ladegeschwindigkeit einer Seite für die User Experience immer wichtiger. Je schneller Ihre Seite lädt, desto geringer die Absprung- und Abbruchrate.
  • Suchmaschinenoptimierung Das Design von für die Suchmaschinenoptimierung gestalteten Landingpages unterscheidet sich häufig deutlich von Seiten, die für bezahlte Medien gestaltet wurden. Suchmaschinen sind pingeliger, wenn es darum geht, Traffic von organischen Suchanfragen an Seiten weiterzuleiten, bei denen sie nicht überzeugt sind, dass diese dem Benutzer tatsächlich etwas zu bieten haben. Aus diesem Grund schneidet Gated Content in den Suchergebnissen von Google selten gut ab. Es empfiehlt sich, eigene Inhalte für Suchmaschinen über Artikel oder einen Blog bereitzustellen und Leads mit Exit-Intent-Software oder anderen Angeboten zu generieren.

 

Landingpage Optimierung Tools

Zur Optimierung der Landingpage benötigen Sie ein Tool zur Landingpage Optimierung, mit dem Sie Änderungen an Ihren Landingpages vornehmen, testen und die Conversion Rate zu ermitteln.

Landingpage Optimierung kann mit A/B-Tests und der Optimierung der User Experience, vorgenommen werden. Mit der Landing Page-Erstellung lassen sich Landingpages ganz einfach optimieren. Conversion Rate von A/B-Tests ein statistisch signifikanter Wert.

 

  • Landingpage Optimierung tipps
  • Landingpage Baukasten
  • SEA Landingpage
  • Landingpage Google
  • Conversion Optimierte Landingpage
  • erfolgreiche Landingpage Beispiele
  • Infografik Landingpage