Was ist ein CDN – Content Delivery Network?

Ein Content Delivery Network (CDN) ist eine geographisch verteilte Gruppe an Servern, die zusammen eine schnelle Auslieferung von Internetseiten ermöglichen. Ein CDN ermöglicht die schnelle Übertragung von Assets, die zum Laden und Darstellung von Inhalten ihrer Website benötigt werden, einschließlich Javascript-Dateien, Stylesheets, Bildern und Videos. Die Popularität von CDN-Diensten nimmt weiter zu, und heute wird der Großteil des Webverkehrs über CDNs abgewickelt, einschließlich des Verkehrs von großen Websites wie Facebook, Netflix und Amazon.

Ein richtig konfiguriertes CDN kann auch dazu beitragen, Websites gegen einige übliche böswillige Angriffe, wie z.B. DDOS-Angriffe (Distributed Denial of Service), zu schützen.

Ist ein CDN dasselbe wie ein Web-Host?

Ein CDN kann die Notwendigkeit eines ordnungsgemäßen Web-Hostings nicht ersetzen, aber es hilft beim Caching von Inhalten am Netzwerkrand, was die Leistung der Website verbessert. Viele Websites haben Schwierigkeiten, ihre Leistungsanforderungen durch traditionelle Hosting-Dienste zu erfüllen, weshalb sie sich für CDNs entscheiden.

Durch die Verwendung von Caching zur Reduzierung der Hosting-Bandbreite, zur Vermeidung von Dienstunterbrechungen und zur Verbesserung der Sicherheit sind CDNs eine beliebte Wahl, um einige der größten Probleme zu lösen, die mit traditionellem Web-Hosting einhergehen.

Was sind die Vorteile eines CDNs?

Obwohl die Vorteile der Nutzung eines CDNs je nach Größe und Bedarf eines Internet-Hosts variieren, lassen sich die primären Vorteile für die meisten Benutzer in 4 verschiedene Komponexnten aufteilen:

  • Verbesserung der Ladezeiten der Website – Durch die Verteilung von Inhalten näher an die Website-Besucher, indem ein nahegelegener CDN-Server (neben anderen Optimierungen) verwendet wird, erleben die Besucher schnellere Seitenladezeiten. Da Besucher eher dazu neigen, von einer langsam ladenden Website wegzuklicken, kann ein CDN die Absprungraten reduzieren und die Zeit, die die Besucher auf der Website verbringen, erhöhen. Mit anderen Worten, eine schnellere Website bedeutet, dass mehr Besucher bleiben und länger auf der Website bleiben.
  • Reduzierung der Bandbreitenkosten – Die Kosten für den Bandbreitenverbrauch beim Website-Hosting sind eine der Hauptausgaben für Websites. Durch Caching und andere Optimierungen sind CDNs in der Lage, die Datenmenge zu reduzieren, die ein Ursprungsserver bereitstellen muss, und so die Hosting-Kosten für Website-Besitzer zu senken.
  • Erhöhung der Inhaltsverfügbarkeit und Redundanz – Große Mengen an Datenverkehr oder Hardware-Ausfälle können die normale Website-Funktion unterbrechen. Dank ihres verteilten Charakters kann ein CDN mehr Datenverkehr bewältigen und Hardwareausfälle besser verkraften als viele Ursprungsserver.
  • Verbesserung der Website-Sicherheit – Ein CDN kann die Sicherheit verbessern, indem es DDoS-Minderung, Verbesserungen der Sicherheitszertifikate und andere Optimierungen bietet.

Wie funktioniert ein CDN?

Im Kern ist ein CDN ein Netzwerk aus miteinander verbundenen Servern mit dem Ziel, Inhalte so schnell, kostengünstig, zuverlässig und sicher wie möglich zu liefern. Um die Geschwindigkeit und Konnektivität zu verbessern, platziert ein CDN Server an den Austauschpunkten zwischen verschiedenen Netzwerken.

Diese Internet-Austauschpunkte (IXPs) sind die primären Standorte, an denen sich verschiedene Internet-Provider verbinden, um sich gegenseitig Zugang zu dem von ihren verschiedenen Netzwerken ausgehenden Verkehr zu verschaffen. Durch eine Verbindung zu diesen Hochgeschwindigkeits- und hochgradig vernetzten Standorten kann ein CDN-Anbieter die Kosten und Laufzeiten bei der Hochgeschwindigkeits-Datenlieferung reduzieren.

Über die Platzierung von Servern in IXPs hinaus führt ein CDN eine Reihe von Optimierungen bei Standard-Client/Server-Datenübertragungen durch. CDNs platzieren Datenzentren an strategischen Standorten auf der ganzen Welt, erhöhen die Sicherheit und sind so konzipiert, dass sie verschiedene Arten von Ausfällen und Internetüberlastung überleben.

Wie verbessert ein CDN die Ladezeiten von Websites?

Wenn es darum geht, dass Websites Inhalte laden, brechen die Benutzer schnell ab, wenn die Website langsamer wird. CDN-Dienste können auf folgende Weise dazu beitragen, die Ladezeiten zu reduzieren:

Die global verteilte Natur eines CDN bedeutet, dass die Entfernung zwischen Benutzern und Website-Ressourcen verringert wird. Anstatt sich mit dem Ursprungsserver einer Website verbinden zu müssen, wo auch immer dieser leben mag, ermöglicht ein CDN den Benutzern die Verbindung zu einem geografisch näher gelegenen Datenzentrum. Weniger Reisezeit bedeutet schnelleren Service. Hardware- und Software-Optimierungen wie effizienter Lastausgleich und Solid-State-Festplatten können dazu beitragen, dass die Daten schneller zum Benutzer gelangen.

CDNs können die Menge der übertragenen Daten reduzieren, indem sie die Dateigrößen durch Taktiken wie Minifizierung und Dateikomprimierung verringern.

Kleinere Dateigrößen bedeuten schnellere Ladezeiten. CDNs können auch Sites beschleunigen, die TLS/SSL-Zertifikate verwenden, indem sie die Wiederverwendung von Verbindungen optimieren und TLS-Fehlstarts aktivieren.

Wie kann ein CDN durch eine Website immer online halten?

Zuverlässigkeit, Redundanz und hohe Verfügbarkeit sind kritische Komponente für jeden, der über eine Internet-Eigenschaft verfügt. Hardware-Ausfälle und Verkehrsspitzen, die entweder durch böswillige Angriffe oder einfach durch einen Anstieg der Popularität verursacht werden, können einen Webserver zum Absturz bringen und Benutzer am Zugriff auf eine Website oder einen Dienst hindern. Ein abgerundetes CDN hat mehrere Funktionen, die Ausfallzeiten minimieren:

Der Lastausgleich verteilt den Netzwerkverkehr gleichmäßig auf mehrere Server, wodurch sich ein schneller Anstieg des Datenverkehrs leichter skalieren lässt. Ein intelligentes Failover sorgt für einen unterbrechungsfreien Dienst, selbst wenn einer oder mehrere der CDN-Server aufgrund einer Hardware-Fehlfunktion offline gehen; das Failover kann den Verkehr auf die anderen Betriebsserver umverteilen.

Falls ein ganzes Rechenzentrum technische Probleme hat, leitet Anycast-Routing den Datenverkehr an ein anderes verfügbares Rechenzentrum weiter und stellt so sicher, dass kein Benutzer den Zugang zur Website verliert.

Wie schützt ein CDN Daten?

Datensicherheit und Informationssicherheit ist ein integraler Bestandteil eines CDNs. Ein CDN kann eine Website mit frischen TLS/SSL-Zertifikaten sichern, die einen hohen Standard der Authentifizierung, Verschlüsselung und Integrität gewährleisten. Untersuchen Sie die Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit CDNs und untersuchen Sie, was zur sicheren Bereitstellung von Inhalten getan werden kann. Erfahren Sie mehr über die CDN-SSL/TLS-Sicherheit

Wie senkt ein CDN die Bandbreitenkosten?

Jedes Mal, wenn ein Webserver auf eine Anfrage antwortet, wird Bandbreite verbraucht. Sehen Sie, wie ein CDN, wie das Cloudflare CDN, die Kosten für Ursprungsanforderungen reduziert.