Marketing-Kalender

Die Top 10 umsatzstärksten Branchen 2022.

Die Top 10 umsatzstärksten Branchen in Deutschland im Jahr 2022 sind:

  1. Einzelhandel (438,83 Milliarden Euro)
  2. Maschinenbau (256,88 Milliarden Euro)
  3. Chemische Industrie (198,27 Milliarden Euro)
  4. Ernährungsindustrie (185,3 Milliarden Euro)
  5. Elektrotechnik (181,6 Milliarden Euro)
  6. Automobilindustrie (175,2 Milliarden Euro)
  7. Gesundheitswesen (168,6 Milliarden Euro)
  8. Bauwirtschaft (158,2 Milliarden Euro)
  9. Verkehr und Logistik (152,8 Milliarden Euro)
  10. IT- und Telekommunikationsbranche (147,6 Milliarden Euro)

Der Einzelhandel ist mit einem Umsatz von 681,8 Milliarden Euro die umsatzstärkste Branche in Deutschland. Die Maschinenbaubranche folgt mit einem Umsatz von 272,1 Milliarden Euro. Die chemisch-pharmazeutische Industrie kommt auf einen Umsatz von 265,1 Milliarden Euro. Die Ernährungsindustrie erzielt einen Umsatz von 237,3 Milliarden Euro. Die Elektrotechnikbranche kommt auf einen Umsatz von 222,6 Milliarden Euro. Die Automobilindustrie erzielt einen Umsatz von 207,5 Milliarden Euro. Die Bauwirtschaft kommt auf einen Umsatz von 186,7 Milliarden Euro. Die Versicherungen erzielen einen Umsatz von 174,1 Milliarden Euro. Die Gastronomie erzielt einen Umsatz von 159,2 Milliarden Euro.

Diese Branchen sind umsatzstark, weil sie Produkte und Dienstleistungen anbieten, die für die Bevölkerung von grundlegender Bedeutung sind. Der Einzelhandel bietet eine große Auswahl an Produkten für den täglichen Bedarf. Der Maschinenbau liefert Maschinen und Anlagen für die Produktion und den Handel. Die chemisch-pharmazeutische Industrie stellt Produkte für die Gesundheit und das Wohlbefinden her. Die Ernährungsindustrie liefert Lebensmittel und Getränke. Die Elektrotechnikbranche stellt Produkte für die Kommunikation, die Unterhaltung und die Energieversorgung her. Die Automobilindustrie stellt Fahrzeuge her. Die Bauwirtschaft ist für den Bau von Gebäuden und Infrastruktur verantwortlich. Die Versicherungen bieten Schutz vor Risiken. Die Gastronomie bietet Speisen und Getränke an.

Einzelhandel

BrancheEvent-DatumEvent-NameEvent-MerkmaleZielgruppeTipps und Tricks
EinzelhandelJanuarWeihnachtsgeschäftRückgabefristen, AusverkaufFamilien, Geschenkekäufer, SchnäppchenjägerFokus auf Sonderangebote und Rabatte, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelFebruarValentinstagRomantik, LiebeRomantiker, PaareFokus auf Geschenke, Blumen, Pralinen, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelMärzFrauentagFrauenpower, SelbstbewusstseinFrauenFokus auf Produkte für Frauen, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelAprilOsternFamilie, TraditionFamilienFokus auf Süßigkeiten, Ostereier, Osterdekoration, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelMaiMuttertagMutterliebe, DankbarkeitMütter, KinderFokus auf Geschenke, Blumen, Pralinen, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelJuniSommerbeginnUrlaub, SonneUrlaubsreisende, SonnenanbeterFokus auf Sommermode, Sonnenschutz, Reiseartikel, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelJuliFußball-WeltmeisterschaftSport, NationalstolzFußballfansFokus auf Fanartikel, Sportbekleidung, Partnerschaften, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelAugustSommerferienUrlaub, FreizeitFamilien, KinderFokus auf Urlaubsartikel, Spielzeug, Freizeitkleidung, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelSeptemberHerbstbeginnSchule, ArbeitSchüler, Studenten, BerufstätigeFokus auf Schulartikel, Bürobedarf, Arbeitskleidung, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelOktoberHalloweenGruseln, HorrorHalloween-FansFokus auf Kostüme, Dekoration, Süßigkeiten, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelNovemberBlack FridayRabatt, SchnäppchenSchnäppchenjägerFokus auf Sonderangebote, Rabatte, Personalisierung, Social Media
EinzelhandelDezemberWeihnachtenFamilie, TraditionFamilien, GeschenkekäuferFokus auf Geschenke, Dekoration, Weihnachtsartikel, Personalisierung, Social Media

Tipps und Tricks:

  • Nutzen Sie die richtigen Kanäle: Um die Zielgruppe zu erreichen, ist es wichtig, die richtigen Kanäle zu nutzen. Für junge Menschen sind zum Beispiel Social Media-Kanäle wie Instagram und TikTok wichtig, während ältere Menschen eher auf Printwerbung oder Online-Werbung mit gezielter Ansprache reagieren.
  • Personalisieren Sie Ihre Botschaft: Die Botschaft sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Dies kann durch den Einsatz von personalisierten Inhalten oder durch die Anpassung der Botschaft an die Interessen der Zielgruppe erreicht werden.
  • Nutzen Sie Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe im Einzelhandel. Unternehmen können über Social Media mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten, Produkte und Dienstleistungen promoten und Sonderangebote bekanntgeben.
  • Setzen Sie sich Ziele: Bevor Sie mit einer Marketingkampagne starten, sollten Sie sich Ziele setzen. Dies hilft Ihnen dabei, die Wirksamkeit Ihrer Kampagne zu messen.
  • Experimentieren Sie: Probieren Sie neue Dinge aus und seien Sie nicht zu ängstlich, neue Kanäle oder Strategien zu testen.
  • Bereiten Sie sich rechtzeitig vor: Beginnen Sie Ihre Planung für saisonale Marketingkampagnen frühzeitig, um genug Zeit für die Umsetzung zu haben.
  • Seien Sie kreativ: Denken Sie über neue und innovative Wege nach, um Ihre Zielgruppe zu erreichen.
  • Messen Sie Ihre Ergebnisse: Tracken Sie die Ergebnisse Ihrer Kampagnen, um zu sehen, was funktioniert und was nicht.

Weihnachtsgeschäft

Das Weihnachtsgeschäft ist das umsatzstärkste Event des Jahres für den Einzelhandel. In der Vorweihnachtszeit steigt die Nachfrage nach Geschenken, Dekoration und Weihnachtsartikeln stark an. Unternehmen sollten ihre Marketingmaßnahmen daher auf diese Zielgruppen ausrichten.

Tipps und Tricks:

Fokus auf Sonderangebote und Rabatte: Das Weihnachtsgeschäft ist eine gute Gelegenheit, Produkte und Dienstleistungen zu Sonderpreisen anzubieten.
Personalisierung: Unternehmen sollten ihre Marketingmaßnahmen personalisieren, um die Bedürfnisse der Kunden zu adressieren.
Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe im Weihnachtsgeschäft.

Fußball-Weltmeisterschaft

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist ein globales Sportevent, das Millionen von Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Unternehmen können dieses Event nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu promoten.

Tipps und Tricks:

Fanartikel: Unternehmen können Fanartikel wie Trikots, Schals und Mützen verkaufen.
Werbung: Unternehmen können mit Werbung während der WM-Spiele oder auf Social Media erreichen.
Partnerschaften: Unternehmen können mit Fußballvereinen oder -spielern Partnerschaften eingehen.

TourismusBranche

BrancheEvent-DatumEvent-NameEvent-MerkmaleZielgruppeTipps und Tricks
TourismusJanuarNeujahrNeujahrsfeiern, SilvesterFamilien, Freunde, PaareFokus auf Winterurlaub, Skifahren, Snowboarden, Wellness
TourismusFebruarValentinstagRomantik, LiebeRomantiker, PaareFokus auf Städtereisen, Kurztrips, Wellness
TourismusMärzFrühlingsanfangWetterwechsel, NaturFamilien, Paare, NaturliebhaberFokus auf Wandern, Radfahren, Camping
TourismusAprilOsternFamilie, TraditionFamilienFokus auf Kurztrips, Ostermärkte, Ostereiersuchen
TourismusMaiMuttertagMutterliebe, DankbarkeitMütter, KinderFokus auf Kurztrips, Städtereisen, Wellness
TourismusJuniSommeranfangUrlaub, SonneUrlaubsreisende, SonnenanbeterFokus auf Sommerurlaub, Badeurlaub, Strandurlaub
TourismusJuliFußball-WeltmeisterschaftSport, NationalstolzFußballfansFokus auf Städtereisen, Fußballspiele, Fanartikel
TourismusAugustSommerferienUrlaub, FreizeitFamilien, KinderFokus auf Sommerurlaub, Badeurlaub, Freizeitaktivitäten
TourismusSeptemberHerbstbeginnWetterwechsel, NaturFamilien, Paare, NaturliebhaberFokus auf Wandern, Radfahren, Weinlese
TourismusOktoberHalloweenGruseln, HorrorHalloween-FansFokus auf Städtereisen, Kurztrips, Halloween-Partys
TourismusNovemberBlack FridayRabatt, SchnäppchenSchnäppchenjägerFokus auf Urlaubsreisen, Hotels, Flugtickets
TourismusDezemberWeihnachtenFamilie, TraditionFamilienFokus auf Winterurlaub, Skifahren, Snowboarden, Wellness

Tipps und Tricks:

  • Nutzen Sie die richtigen Kanäle: Um die Zielgruppe zu erreichen, ist es wichtig, die richtigen Kanäle zu nutzen. Für junge Menschen sind zum Beispiel Social Media-Kanäle wie Instagram und TikTok wichtig, während ältere Menschen eher auf Printwerbung oder Online-Werbung mit gezielter Ansprache reagieren.
  • Personalisieren Sie Ihre Botschaft: Die Botschaft sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Dies kann durch den Einsatz von personalisierten Inhalten oder durch die Anpassung der Botschaft an die Interessen der Zielgruppe erreicht werden.
  • Nutzen Sie Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe im Tourismus. Unternehmen können über Social Media mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten, Reiseziele promoten und Sonderangebote bekanntgeben.

Weitere Tipps und Tricks:

  • Stellen Sie eine gute Website bereit: Ihre Website ist der erste Eindruck, den potenzielle Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website gut gestaltet ist und alle wichtigen Informationen enthält.
  • Schaffen Sie ein positives Kundenerlebnis: Ein positives Kundenerlebnis ist wichtig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen zufrieden sind.
  • Seien Sie innovativ: Der Tourismusmarkt ist ein sich ständig verändernder Markt. Seien Sie innovativ und versuchen Sie, neue Trends zu setzen.

GASTRONOMIE

BrancheEvent-DatumEvent-NameEvent-MerkmaleZielgruppeTipps und Tricks
GastronomieJanuarNeujahrNeujahrsfeiern, SilvesterFamilien, Freunde, PaareFokus auf Festtagsmenüs, Silvester-Buffets
GastronomieFebruarValentinstagRomantik, LiebeRomantiker, PaareFokus auf romantische Menüs, Candle-Light-Dinner
GastronomieMärzFrühlingsanfangWetterwechsel, NaturFamilien, Paare, NaturliebhaberFokus auf saisonale Gerichte, Frühlingsmenüs
GastronomieAprilOsternFamilie, TraditionFamilienFokus auf Ostermenüs, Osterbrunch
GastronomieMaiMuttertagMutterliebe, DankbarkeitMütter, KinderFokus auf Muttertagsmenüs, Brunch
GastronomieJuniSommeranfangUrlaub, SonneUrlaubsreisende, SonnenanbeterFokus auf Sommermenüs, Grillabende
GastronomieJuliFußball-WeltmeisterschaftSport, NationalstolzFußballfansFokus auf Fan-Menüs, Public Viewing
GastronomieAugustSommerferienUrlaub, FreizeitFamilien, KinderFokus auf Familienmenüs, Kindergerichte
GastronomieSeptemberHerbstanfangWetterwechsel, NaturFamilien, Paare, NaturliebhaberFokus auf saisonale Gerichte, Herbstmenüs
GastronomieOktoberHalloweenGruseln, HorrorHalloween-FansFokus auf Halloween-Menüs, Party-Specials
GastronomieNovemberBlack FridayRabatt, SchnäppchenSchnäppchenjägerFokus auf Sonderangebote, Rabatte
GastronomieDezemberWeihnachtenFamilie, TraditionFamilienFokus auf Weihnachtsmenüs, Weihnachtsbrunch
  • Nutzen Sie die richtigen Kanäle: Um die Zielgruppe zu erreichen, ist es wichtig, die richtigen Kanäle zu nutzen. Für junge Menschen sind zum Beispiel Social Media-Kanäle wie Instagram und TikTok wichtig, während ältere Menschen eher auf Printwerbung oder Online-Werbung mit gezielter Ansprache reagieren.
  • Personalisieren Sie Ihre Botschaft: Die Botschaft sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Dies kann durch den Einsatz von personalisierten Inhalten oder durch die Anpassung der Botschaft an die Interessen der Zielgruppe erreicht werden.
  • Nutzen Sie Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe in der Gastronomie. Unternehmen können über Social Media mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten, Speisekarten promoten und Sonderangebote bekanntgeben.

Weitere Tipps und Tricks:

  • Stellen Sie eine gute Website bereit: Ihre Website ist der erste Eindruck, den potenzielle Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website gut gestaltet ist und alle wichtigen Informationen enthält.
  • Schaffen Sie ein positives Kundenerlebnis: Ein positives Kundenerlebnis ist wichtig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen zufrieden sind.
  • Seien Sie innovativ: Der Gastronomiemarkt ist ein sich ständig verändernder Markt. Seien Sie innovativ und versuchen Sie, neue Trends zu setzen.

Unterhaltung

BrancheEvent-DatumEvent-NameEvent-MerkmaleZielgruppeTipps und Tricks
UnterhaltungJanuarNeujahrNeujahrsfeiern, SilvesterFamilien, Freunde, PaareFokus auf Silvester-Veranstaltungen, Konzerte, Partys
UnterhaltungFebruarValentinstagRomantik, LiebeRomantiker, PaareFokus auf Valentinstags-Veranstaltungen, Konzerte, Dinnershows
UnterhaltungMärzFrühlingsanfangWetterwechsel, NaturFamilien, Paare, NaturliebhaberFokus auf Frühlingsfestivals, Konzerte, Theateraufführungen
UnterhaltungAprilOsternFamilie, TraditionFamilienFokus auf Osterfestivals, Konzerte, Theateraufführungen
UnterhaltungMaiMuttertagMutterliebe, DankbarkeitMütter, KinderFokus auf Muttertags-Veranstaltungen, Konzerte, Theateraufführungen
UnterhaltungJuniSommeranfangUrlaub, SonneUrlaubsreisende, SonnenanbeterFokus auf Sommerfestivals, Konzerte, Open-Air-Veranstaltungen
UnterhaltungJuliFußball-WeltmeisterschaftSport, NationalstolzFußballfansFokus auf Fußball-Events, Konzerte, Public Viewing
UnterhaltungAugustSommerferienUrlaub, FreizeitFamilien, KinderFokus auf Sommerfestivals, Konzerte, Familienshows
UnterhaltungSeptemberHerbstanfangWetterwechsel, NaturFamilien, Paare, NaturliebhaberFokus auf Herbstfestivals, Konzerte, Theateraufführungen
UnterhaltungOktoberHalloweenGruseln, HorrorHalloween-FansFokus auf Halloween-Veranstaltungen, Konzerte, Partys
UnterhaltungNovemberBlack FridayRabatt, SchnäppchenSchnäppchenjägerFokus auf Sonderangebote, Rabatte für Unterhaltungsveranstaltungen
UnterhaltungDezemberWeihnachtenFamilie, TraditionFamilienFokus auf Weihnachtsfeiern, Konzerte, Theateraufführungen

Tipps und Tricks:

  • Nutzen Sie die richtigen Kanäle: Um die Zielgruppe zu erreichen, ist es wichtig, die richtigen Kanäle zu nutzen. Für junge Menschen sind zum Beispiel Social Media-Kanäle wie Instagram und TikTok wichtig, während ältere Menschen eher auf Printwerbung oder Online-Werbung mit gezielter Ansprache reagieren.
  • Personalisieren Sie Ihre Botschaft: Die Botschaft sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Dies kann durch den Einsatz von personalisierten Inhalten oder durch die Anpassung der Botschaft an die Interessen der Zielgruppe erreicht werden.
  • Nutzen Sie Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe in der Unterhaltungsbranche. Unternehmen können über Social Media mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten, Veranstaltungen promoten und Sonderangebote bekanntgeben.

Weitere Tipps und Tricks:

  • Stellen Sie eine gute Website bereit: Ihre Website ist der erste Eindruck, den potenzielle Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website gut gestaltet ist und alle wichtigen Informationen enthält.
  • Schaffen Sie ein positives Kundenerlebnis: Ein positives Kundenerlebnis ist wichtig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen zufrieden sind.
  • Seien Sie innovativ: Der Unterhaltungsmarkt ist ein sich ständig verändernder Markt. Seien Sie innovativ und versuchen Sie, neue Trends zu setzen.

Automobilindustrie

BrancheEvent-DatumEvent-NameEvent-MerkmaleZielgruppeTipps und Tricks
AutomobilindustrieJanuarInternationale Automobil-Ausstellung (IAA)Weltgrößte AutomobilmesseAutomobilinteressierte, FachbesucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
AutomobilindustrieFebruarAutomobilsalon GenfInternationale AutomobilmesseAutomobilinteressierte, FachbesucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
AutomobilindustrieMärzGenfer AutosalonInternationale AutomobilmesseAutomobilinteressierte, FachbesucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
AutomobilindustrieAprilNew York International Auto ShowInternationale AutomobilmesseAutomobilinteressierte, FachbesucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
AutomobilindustrieMaiAuto ShanghaiInternationale AutomobilmesseAutomobilinteressierte, FachbesucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
AutomobilindustrieJuniPariser AutosalonInternationale AutomobilmesseAutomobilinteressierte, FachbesucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
AutomobilindustrieJuliFußball-WeltmeisterschaftSport, NationalstolzFußballfansFokus auf Fan-Fahrzeuge, Sonderangebote
AutomobilindustrieAugustSommerferienUrlaub, FreizeitFamilien, KinderFokus auf Familienfahrzeuge, Sonderangebote
AutomobilindustrieSeptemberIAA MobilityWeltgrößte MobilitätsmesseMobilitätsinteressierte, FachbesucherFokus auf nachhaltige Mobilität, neue Mobilitätskonzepte
AutomobilindustrieOktoberIAA MobilityWeltgrößte MobilitätsmesseMobilitätsinteressierte, FachbesucherFokus auf nachhaltige Mobilität, neue Mobilitätskonzepte
AutomobilindustrieNovemberIAA MobilityWeltgrößte MobilitätsmesseMobilitätsinteressierte, FachbesucherFokus auf nachhaltige Mobilität, neue Mobilitätskonzepte
AutomobilindustrieDezemberWeihnachtenFamilie, TraditionFamilienFokus auf Familienfahrzeuge, Sonderangebote

Tipps und Tricks:

  • Nutzen Sie die richtigen Kanäle: Um die Zielgruppe zu erreichen, ist es wichtig, die richtigen Kanäle zu nutzen. Für junge Menschen sind zum Beispiel Social Media-Kanäle wie Instagram und TikTok wichtig, während ältere Menschen eher auf Printwerbung oder Online-Werbung mit gezielter Ansprache reagieren.
  • Personalisieren Sie Ihre Botschaft: Die Botschaft sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Dies kann durch den Einsatz von personalisierten Inhalten oder durch die Anpassung der Botschaft an die Interessen der Zielgruppe erreicht werden.
  • Nutzen Sie Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe in der Automobilindustrie. Unternehmen können über Social Media mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten, Neuheiten und Angebote promoten und Kundenservice anbieten.

Weitere Tipps und Tricks:

  • Stellen Sie eine gute Website bereit: Ihre Website ist der erste Eindruck, den potenzielle Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website gut gestaltet ist und alle wichtigen Informationen enthält.
  • Schaffen Sie ein positives Kundenerlebnis: Ein positives Kundenerlebnis ist wichtig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen zufrieden sind.
  • Seien Sie innovativ: Die Automobilindustrie ist ein sich ständig verändernder Markt. Seien Sie innovativ und versuchen Sie, neue Trends zu setzen.

Ernährungs- und Lebensmittelindustrie

BrancheEvent-DatumEvent-NameEvent-MerkmaleZielgruppeTipps und Tricks
Ernährungs- und LebensmittelindustrieJanuarInternationale Grüne Woche (IGW)Weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und GartenbauFachbesucher, VerbraucherFokus auf Nachhaltigkeit, Regionalität, Innovationen
Ernährungs- und LebensmittelindustrieFebruarCulinariaInternationale Fachmesse für Gastronomie und HotellerieGastronomie, HotellerieFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
Ernährungs- und LebensmittelindustrieMärzBiofachInternationale Fachmesse für Bio-Lebensmittel und NaturkostFachbesucher, VerbraucherFokus auf Nachhaltigkeit, Regionalität, Bio-Produkte
Ernährungs- und LebensmittelindustrieAprilFruit LogisticaInternationale Fachmesse für Obst und GemüseFachbesucher, VerbraucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
Ernährungs- und LebensmittelindustrieMaiAnugaWeltgrößte Messe für Lebensmittel und GetränkeFachbesucher, VerbraucherFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
Ernährungs- und LebensmittelindustrieJuniHoReCaInternationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und CateringGastronomie, HotellerieFokus auf Neuheiten, Trends, Innovationen
Ernährungs- und LebensmittelindustrieJuliFußball-WeltmeisterschaftSport, NationalstolzFachbesucher, VerbraucherFokus auf Fan-Produkte, Sonderangebote
Ernährungs- und LebensmittelindustrieAugustSommerferienUrlaub, FreizeitFachbesucher, VerbraucherFokus auf Grill-Produkte, Sommer-Produkte
Ernährungs- und LebensmittelindustrieSeptemberDLG-QualitätsprüfungWeltweit größte und anerkannteste Qualitätsbewertung für Lebensmittel und GetränkeFachbesucher, VerbraucherFokus auf Qualität, Sicherheit, Innovationen
Ernährungs- und LebensmittelindustrieOktoberOktoberfestVolksfestFachbesucher, VerbraucherFokus auf Oktoberfest-Produkte, Sonderangebote
Ernährungs- und LebensmittelindustrieNovemberBlack FridayRabattaktionFachbesucher, VerbraucherFokus auf Sonderangebote, Rabatte
Ernährungs- und LebensmittelindustrieDezemberWeihnachtenFamilie, TraditionFachbesucher, VerbraucherFokus auf Weihnachtsprodukte, Sonderangebote

Tipps und Tricks:

  • Nutzen Sie die richtigen Kanäle: Um die Zielgruppe zu erreichen, ist es wichtig, die richtigen Kanäle zu nutzen. Für junge Menschen sind zum Beispiel Social Media-Kanäle wie Instagram und TikTok wichtig, während ältere Menschen eher auf Printwerbung oder Online-Werbung mit gezielter Ansprache reagieren.
  • Personalisieren Sie Ihre Botschaft: Die Botschaft sollte auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Dies kann durch den Einsatz von personalisierten Inhalten oder durch die Anpassung der Botschaft an die Interessen der Zielgruppe erreicht werden.
  • Nutzen Sie Social Media: Social Media ist ein wichtiges Tool für die Ansprache der Zielgruppe in der Ernährungs- und Lebensmittelindustrie. Unternehmen können über Social Media mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten, Neuheiten und Angebote promoten und Kundenservice anbieten.

Weitere Tipps und Tricks:

  • Stellen Sie eine gute Website bereit: Ihre Website ist der erste Eindruck, den potenzielle Kunden von Ihrem Unternehmen erhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website gut gestaltet ist und alle wichtigen Informationen enthält.
  • Schaffen Sie ein positives Kundenerlebnis: Ein positives Kundenerlebnis ist wichtig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen zufrieden sind.
  • Seien Sie innovativ: Die Ernährungs- und Lebensmittelindustrie ist ein sich ständig verändernder Markt. Seien Sie innovativ und versuchen Sie, neue Trends


Q1

EINZELHANDEL

KRAFTFAHRZEUGE

REISEN

UNTERHALTUNG

BILDUNG

GESUNDHEIT

FINANZEN

LOKAL

JANUAR

WINTERSCHLUSSVERKAUF

Einkaufszentren,

E-Commerce-Websites, Fachgeschäfte

WINTER: DIENSTLEISTUNGEN

Teilelieferanten, Reparaturen/Inspektion

KAUFSAISON

Händler, Hersteller, Kleinanzeigenwebsites, Autotestwebsites

VERKAUFSZEITRAUM JANUAR

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

SKISPORT

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FERIENBUCHUNGSZEITRAUM

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

VERKAUFSZEITRAUM JANUAR

DVD-/Musikvertriebe

NEUE KURSE

Universitäten, Fachhochschulen, Schulen, Teilzeitkurse

FITNESSSAISON/ KALTWETTER/NEUJAHR

Fitnessstudios/Sportvereine, Fitnesskurse/-unterricht, Kliniken für Vorsorgeuntersuchungen, Physiotherapeuten, Gesundheits- und Sicherheitstraining (B2B), Antiraucherkliniken, Pflegeheime, Häusliche Pflegedienste, Psychiatrische/ Psychologische Betreuung/ Beratungsstellen, Apotheken – Erkältung/Grippe, Vitamine

JAHRESBEGINN

Krankenkassen, Krankenversicherungsvertreter

FERIENBUCHUNG

Reiseversicherer, Reiseversicherungsvertreter

AUTOKAUFSAISON

Autoversicherer, Autoversicherungsvertreter


FEBRUAR

VALENTINSTAG

Floristen, Einkaufszentren, E-Commerce-Websites,

Fachgeschäfte, Konditoreien, Grußkartengeschäfte

WINTERSCHLUSSVERKAUF

Einkaufszentren,

E-Commerce-Websites, Fachgeschäfte

WINTER: DIENSTLEISTUNGEN

Teilelieferanten, Reparaturen/Inspektion

KAUFSAISON

Händler, Hersteller, Kleinanzeigenwebsites, Autotestwebsites

VALENTINSTAG

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

BERLINALE

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FERIENBUCHUNGSZEITRAUM

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

FILME ZUM VALENTINSTAG

Filmvertriebe

BERLINALE

Filmvertriebe, Medienvertriebe, Ticketagenturen


FITNESSSAISON/ KALTWETTER

Fitnessstudios/Sportvereine, Fitnesskurse/-unterricht, Kliniken für Vorsorgeuntersuchungen, Physiotherapeuten, Gesundheits- und Sicherheitstraining (B2B), Antiraucherkliniken, Pflegeheime, Häusliche Pflegedienste, Psychiatrische/ Psychologische Betreuung/ Beratungsstellen, Apotheken – Erkältung/Grippe, Vitamine

FERIENBUCHUNG

Reiseversicherer, Reiseversicherungsvertreter

AUTOKAUFSAISON

Autoversicherer, Autoversicherungsvertreter

VALENTINSTAG

Bars, Restaurants, Kinos, Floristen, Geschenkartikel

BERLINALE

Bars, Restaurants, Kinos

MÄRZ

CEBIT

Elektro-/Technikgeschäfte, E-Commerce-Websites

KARNEVAL

Einkaufszentren,

E-Commerce-Websites, Fachgeschäfte


OSTERN

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

CEBIT

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

KARNEVAL

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

CEBIT

Promoter, Sponsoren/ Partner, Ticketagenturen

NEUE KURSE

Lebensberatung, Karriereberatung

FRÜHLING

Arbeitsschutz, Lebensberatung, Karriereberatung, Optiker, Apotheken – Heuschnupfen


CEBIT

Bars, Restaurants

KARNEVAL

Bars, Restaurants


Q2

EINZELHANDEL

KRAFTFAHRZEUGE

REISEN

UNTERHALTUNG

BILDUNG

GESUNDHEIT

FINANZEN

LOKAL

APRIL

OSTERN

Einkaufszentren, Supermärkte, Grußkartengeschäfte

FRÜHLING/SOMMER: KÄUFE

Cabriohändler, Roadsterhändler, Sportwagenhändler

OSTERN

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

OSTERN

Eventagenturen

FRÜHLING/SOMMER: TV-SENDEPLAN

Fernsehsender

NEUE KURSE

Lebensberatung, Karriereberatung

EXAMENSVORBEREITUNG

Abiturvorbereitungskurse

FRÜHLING

Arbeitsschutz, Lebensberatung, Karriereberatung, Optiker, Apotheken – Heuschnupfen


OSTERN

Bars, Restaurants

MAI

MUTTERTAG

Floristen, Einkaufszentren, E-Commerce-Websites,

Fachgeschäfte, Konditoreien, Grußkartengeschäfte

TAG DER ARBEIT

Einkaufszentren, Supermärkte, E-Commerce- Websites

VATERTAG

Einkaufszentren, Fachgeschäfte, Grußkartengeschäfte, E-Commerce-Websites

FRÜHLING/SOMMER: KÄUFE

Cabriohändler, Roadsterhändler, Sportwagenhändler

MUTTERTAG/TAG DER ARBEIT/VATERTAG

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

FERIENBUCHUNGSZEITRAUM

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

FRÜHLING/SOMMER: TV-SENDEPLAN

Fernsehsender

NEUE KURSE

Universitäten, Fachhochschulen, Schulen, Teilzeitkurse

EXAMENSVORBEREITUNG

Abiturvorbereitungskurse

FITNESSSAISON

Fitnessstudios, Sportvereine, Fitnesskurse/-unterricht

HAUSKAUFSAISON

Hypothekeninstitute, Hypothekenmakler, Kreditinstitute, Hausratversicherer,

Hausratversicherungsvertreter

MUTTERTAG

Bars, Restaurants, Kosmetiker, Floristen, Geschenkartikel

VATERTAG

Bars, Restaurants, Geschenkartikel

TAG DER ARBEIT

Bars, Restaurants

JUNI

HOCHZEITSSAISON

Floristen, Caterer, Hochzeitsgeschäfte, Druckereien, Fachgeschäfte

FERIENZEIT

Sonnenschutzprodukte, E-Commerce-Websites, Einkaufszentren, Supermärkte

SOMMER: DIENSTLEISTUNGEN

Teilelieferanten, Reparaturen/Inspektion

HOCHZEITSSAISON

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FERIENZEIT

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels, Autovermietung

FESTIVALSAISON

Promoter, Festivalsponsoren/-partner, Ticketagenturen

BLOCKBUSTERSAISON

Filmvertriebe

NEUE KURSE

Sprachschulen,

Erwachsenenbildung

SOMMER

Schutzimpfungen (vor dem Urlaub), Kliniken für Sportverletzungen,

Chiropraktiker, Osteopathen, Apotheken – Urlaubsbedarf

HOCHZEITSSAISON

Schlankheitskliniken, Zahnaufhellung

HAUSKAUFSAISON

Hypothekeninstitute, Hypothekenmakler, Kreditinstitute, Hausratversicherer,

Hausratversicherungsvertreter

FERIENBUCHUNG

Reiseversicherer, Reiseversicherungsvertreter

HOCHZEITSSAISON

Veranstaltungsorte, Caterer, Fotografen, Kosmetiker, Floristen, Friseure, Hochzeitsboutiquen,

Örtliche Musiker

FERIENZEIT

Bars, Restaurants, Örtliche Sehenswürdigkeiten


Q3

EINZELHANDEL

KRAFTFAHRZEUGE

REISEN

UNTERHALTUNG

BILDUNG

GESUNDHEIT

FINANZEN

LOKAL

JULI

HOCHZEITSSAISON

Floristen, Caterer, Hochzeitsgeschäfte, Druckereien, Fachgeschäfte

FERIENZEIT

Sonnenschutzprodukte, E-Commerce-Websites, Einkaufszentren, Supermärkte

SOMMERSCHLUSSVERKAUF

Einkaufszentren, Supermärkte, E-Commerce- Websites, Fachgeschäfte

SOMMER: DIENSTLEISTUNGEN

Teilelieferanten, Reparaturen/Inspektion

HOCHZEITSSAISON

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FERIENZEIT

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels, Autovermietung

BERLIN FASHION WEEK

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FESTIVALSAISON

Promoter, Festivalsponsoren/-partner, Ticketagenturen

BLOCKBUSTERSAISON

Filmvertriebe

BERLIN FASHION WEEK

Promoter, Sponsoren/ Partner, Ticketagenturen

SCHUL-/SEMESTERBEGINN

Lehrbuchlieferanten, Lehrbuchverlage, Tutoren

SOMMERKURSE

Sprachschulen,

Erwachsenenbildung

SOMMER

Sportferienlager für Kinder, Schutzimpfungen (vor dem Urlaub), Kliniken für Sportverletzungen,

Chiropraktiker, Osteopathen, Apotheken – Urlaubsbedarf

HOCHZEITSSAISON

Schlankheitskliniken, Zahnaufhellung

HAUSKAUFSAISON

Hypothekeninstitute, Hypothekenmakler, Kreditinstitute, Hausratversicherer,

Hausratversicherungsvertreter

FERIENBUCHUNG

Reiseversicherer, Reiseversicherungsvertreter

HOCHZEITSSAISON

Veranstaltungsorte, Caterer, Fotografen, Kosmetiker, Floristen, Friseure, Hochzeitsboutiquen,

Örtliche Musiker

FERIENZEIT

Bars, Restaurants, Örtliche Sehenswürdigkeiten

BERLIN FASHION WEEK

Kosmetiker, Friseure, Örtliche Restaurants, Örtliche Bars

AUGUST

HOCHZEITSSAISON

Floristen, Caterer, Hochzeitsgeschäfte, Druckereien, Fachgeschäfte

FERIENZEIT

Sonnenschutzprodukte, E-Commerce-Websites,

Einkaufszentren, Supermärkte

SOMMERSCHLUSSVERKAUF

Einkaufszentren, Supermärkte, E-Commerce- Websites, Fachgeschäfte

GAMESCOM

E-Commerce-Websites, Spielefachhändler

SCHULBEGINN

Einkaufszentren, Supermärkte, Fachgeschäfte

ARBEITS-/SCHULBEGINN

Flottenanbieter, Händler für/ Hersteller von Limousinen und Geländewagen für gewerbliche Zwecke, Gebrauchtwagenhändler

HOCHZEITSSAISON

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FERIENZEIT

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels, Autovermietung

BUNDESLIGA

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

GAMESCOM

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FESTIVALSAISON

Promoter, Festivalsponsoren/-partner, Ticketagenturen

BUNDESLIGA

Fernsehwerbetreibende

SCHUL-/SEMESTERBEGINN

Lehrbuchlieferanten, Lehrbuchverlage, Tutoren

SOMMERKURSE

Sprachschulen,

Erwachsenenbildung

SOMMER

Sportferienlager für Kinder, Schutzimpfungen (vor dem Urlaub), Kliniken für Sportverletzungen,

Chiropraktiker, Osteopathen, Apotheken – Urlaubsbedarf

HOCHZEITSSAISON

Schlankheitskliniken, Zahnaufhellung

SCHULBEGINN

Zahnarzt, Kieferorthopäde

SEMESTERBEGINN

Studienkreditgeber

SCHULBEGINN

Krankenkassen, Krankenversicherungsvertreter

FERIENBUCHUNG

Reiseversicherer, Reiseversicherungsvertreter

HOCHZEITSSAISON

Veranstaltungsorte, Caterer, Fotografen, Kosmetiker, Floristen, Friseure, Hochzeitsboutiquen,

Örtliche Musiker

FERIENZEIT

Bars, Restaurants, Örtliche Sehenswürdigkeiten

BUNDESLIGA

Bars, Restaurants

SCHULBEGINN

Örtliche Buchhändler

SEPTEMBER

OKTOBERFEST

Fachgeschäfte, Spirituosenhändler, Kostümhändler

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

Einkaufszentren, Supermärkte, Fachgeschäfte

SCHULBEGINN

Einkaufszentren, Supermärkte, Fachgeschäfte

IAA

Automobilhändler/- lieferanten/-hersteller, Automarken

ARBEITS-/SCHULBEGINN

Flottenanbieter, Händler für/ Hersteller von Limousinen und Geländewagen für gewerbliche Zwecke, Gebrauchtwagenhändler

OKTOBERFEST

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

IAA

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

HERBST/WINTER: TV-SENDEPLAN

Fernsehsender

SCHUL-/SEMESTERBEGINN

Lehrbuchlieferanten, Lehrbuchverlage, Tutoren

SCHULBEGINN

Zahnarzt, Kieferorthopäde

SEMESTERBEGINN

Studienkreditgeber

SCHULBEGINN

Krankenkassen, Krankenversicherungsvertreter

OKTOBERFEST

Bars, Restaurants

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

Bars, Restaurants

SCHULBEGINN

Örtliche Buchhändler


Q4

EINZELHANDEL

KRAFTFAHRZEUGE

REISEN

UNTERHALTUNG

BILDUNG

GESUNDHEIT

FINANZEN

LOKAL

OKTOBER

OKTOBERFEST

Fachgeschäfte, Spirituosenhändler, Kostümhändler

BUCHMESSE

Buchgeschäfte, Onlinebuchhändler

HALLOWEEN

Fachgeschäfte, Kostümhändler,

E-Commerce-Websites

IAA

Automobilhändler/- lieferanten/-hersteller, Automarken

OKTOBERFEST

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

BUCHMESSE

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

HERBSTFERIEN

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

HALLOWEEN

Filmvertriebe, Eventagenturen

HERBST/WINTER: TV-SENDEPLAN

Fernsehsender

SEMESTERBEGINN

Lehrbuchlieferanten, Lehrbuchverlage, Tutoren

EXAMENSVORBEREITUNG

Tutoren, Examensvorbereitungskurse

OKTOBERFEST

Hilfe für Alkoholkranke, Alkoholaufklärungskampagne

SEMESTERBEGINN

Studienkreditgeber

OKTOBERFEST

Bars, Restaurants

NOVEMBER

ALLERHEILIGEN

Einkaufszentren, Supermärkte, Fachgeschäfte, Floristen

WINTER: KAUFVORHABEN/ DIENSTLEISTUNGEN

Geländewagenhändler/- hersteller, Kleinanzeigenwebsites, Autotestwebsites, Teilelieferanten, Schlechtwetterzubehör, Reparaturen/Inspektion

WEIHNACHTEN

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

FILME ZU WEIHNACHTEN/ WEIHNACHTSEINKÄUFE

Film-/DVD-/Musikvertriebe

EXAMENSVORBEREITUNG

Tutoren, Examensvorbereitungskurse

WINTER

Pflegeheime, Häusliche Pflegedienste, Psychiatrische/ Psychologische Betreuung/ Beratungsstellen, Apotheken – Erkältung/Grippe, Vitamine

WEIHNACHTEN

Kreditinstitute

WEIHNACHTEN

Bars, Restaurants, Geschenkartikel, Floristen, Weihnachtsmärkte

ALLERHEILIGEN

Bars, Restaurants

DEZEMBER

WEIHNACHTEN

Einkaufszentren,

E-Commerce-Websites, Fachgeschäfte, Supermärkte, Spirituosenhändler, Weihnachtsmärkte,

Grußkartengeschäfte

SILVESTER/NEUJAHR

Einkaufszentren, Fachgeschäfte, Supermärkte, Spirituosenhändler

WINTER: KAUFVORHABEN/ DIENSTLEISTUNGEN

Geländewagenhändler/- hersteller, Kleinanzeigenwebsites, Autotestwebsites, Teilelieferanten, Schlechtwetterzubehör, Reparaturen/Inspektion

KAUFSAISON

Händler, Hersteller, Kleinanzeigenwebsites, Autotestwebsites

WEIHNACHTEN

Reisebüros, Fluglinien, Beförderung, Hotels

SKISPORT

Spezialisierte Reisebüros/ Fluglinien, Beförderung, Hotels

FILME ZU WEIHNACHTEN/ WEIHNACHTSEINKÄUFE

Film-/DVD-/Musikvertriebe

SILVESTER

Eventagenturen

EXAMENSVORBEREITUNG

Tutoren, Examensvorbereitungskurse

WINTER

Pflegeheime, Häusliche Pflegedienste, Psychiatrische/ Psychologische Betreuung/ Beratungsstellen, Apotheken – Erkältung/Grippe, Vitamine

WEIHNACHTEN

Kreditinstitute

AUTOKAUFSAISON

Autoversicherer, Autoversicherungsvertreter

WEIHNACHTEN

Bars, Restaurants, Geschenkartikel, Floristen, Weihnachtsmärkte

JAHRESWECHSEL

Bars, Restaurants

Der Google Ads Kalender ist ein wertvolles Tool, das E-Commerce Betreibern und anderen Dienstleistern helfen kann, ihre Google Ads Kampagnen zu optimieren und von saisonalen Einflüssen zu profitieren. Um diese Zielgruppe anzusprechen, sollten Sie den Kalender in Ihre Marketingmaterialien integrieren und dabei folgende Punkte beachten:

  • **Fokussieren Sie sich auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe. Was interessiert E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister? Was sind ihre Ziele? Was sind ihre Herausforderungen? Wenn Sie verstehen, was Ihre Zielgruppe braucht, können Sie Ihre Marketingmaterialien gezielt darauf ausrichten.
  • **Verwenden Sie klare und prägnante Sprache. E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister sind oft sehr beschäftigt und haben nicht viel Zeit, um sich lange Texte zu lesen. Verwenden Sie daher eine klare und prägnante Sprache, die Ihre Botschaft schnell und verständlich vermittelt.
  • **Bieten Sie Mehrwert. E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister sind daran interessiert, ihre Geschäfte zu verbessern. Bieten Sie ihnen daher Mehrwert in Form von Informationen, Tipps oder Lösungen.

Hier sind einige konkrete Beispiele, wie Sie den Google Ads Kalender in Ihren Marketingmaterialien verwenden können:

  • **Erstellen Sie eine Infografik, die die wichtigsten saisonalen Marketing-Events des Jahres hervorhebt. Verwenden Sie die Infografik, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu gewinnen und ihnen zu zeigen, wie sie von saisonalen Einflüssen profitieren können.
  • **Schreiben Sie einen Blogbeitrag darüber, wie E-Commerce Betreiber ihre Google Ads Kampagnen an die saisonalen Einflüsse anpassen können. Verwenden Sie den Blogbeitrag, um konkrete Beispiele zu geben, wie Ihre Kunden ihre Kampagnen verbessern können.
  • **Veranstalten Sie Webinare oder Seminare, in denen Sie E-Commerce Betreibern zeigen, wie sie Google Ads für saisonale Marketingkampagnen nutzen können. Verwenden Sie die Webinare oder Seminare, um Ihre Expertise zu demonstrieren und Vertrauen aufzubauen.

Indem Sie den Google Ads Kalender in Ihre Marketingmaterialien integrieren, können Sie E-Commerce Betreibern und anderen Dienstleistern zeigen, wie sie ihre Google Ads Kampagnen optimieren können, um von saisonalen Einflüssen zu profitieren. Dies kann Ihnen dabei helfen, mehr Kunden zu gewinnen und Ihr Geschäft zu grow.

Hier sind einige konkrete Beispiele für die Anpassung des Google Ads Kalenders an Ihre Zielgruppe:

  • **Für E-Commerce Betreiber:
    • Fokussieren Sie sich auf saisonale Trends und Produkte. Welche Produkte sind in bestimmten Jahreszeiten besonders gefragt? Wie können E-Commerce Betreiber ihre Google Ads Kampagnen an diese Trends anpassen?
    • **Bieten Sie E-Commerce Betreibern Tipps, wie sie ihre Conversion-Rate verbessern können. Wie können E-Commerce Betreiber sicherstellen, dass die Nutzer, die auf ihre Anzeigen klicken, auch kaufen?
  • **Für andere Dienstleister:
    • **Fokussieren Sie sich auf die Bedürfnisse der jeweiligen Branche. Wie können Dienstleister aus verschiedenen Branchen von saisonalen Einflüssen profitieren?
    • **Bieten Sie Dienstleistern Tipps, wie sie ihre Google Ads Kampagnen effektiver verwalten können. Wie können Dienstleister ihre Zeit und Ressourcen optimal nutzen?

Indem Sie den Google Ads Kalender an die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe anpassen, können Sie Ihre Marketingmaßnahmen noch effektiver gestalten und mehr Kunden gewinnen.


Der von Google verwendete Text ist darauf ausgerichtet, Agenturen zu überzeugen, mehr Geld für Google Ads auszugeben. Er betont die Notwendigkeit, eine Strategie zu entwickeln, die saisonale Einflüsse berücksichtigt, und empfiehlt, Kampagnen mindestens drei Monate im Voraus zu starten.

Ihr eigener Kalender ist ebenfalls auf saisonale Einflüsse ausgerichtet, aber er zielt eher auf E-Commerce-Betreiber und andere Dienstleister ab. Er enthält konkrete Beispiele für saisonale Marketing-Events und gibt konkrete Tipps, wie diese Events genutzt werden können, um mehr Umsatz zu generieren.

Um diesen Kalender zu nutzen, um E-Commerce-Betreiber und andere Dienstleister anzusprechen, sollten Sie folgende Schritte unternehmen:

  • Verwenden Sie den Kalender, um zu zeigen, wie Sie ihren Umsatz steigern können. Betonen Sie die Vorteile, die saisonale Marketingkampagnen bieten können, und zeigen Sie, wie Ihr Unternehmen diese Vorteile nutzen kann.
  • Machen Sie den Kalender für Ihre Zielgruppe leicht zugänglich. Stellen Sie ihn auf Ihrer Website zur Verfügung, verbreiten Sie ihn in den sozialen Medien und versenden Sie ihn per E-Mail an Ihre potenziellen Kunden.
  • Bieten Sie zusätzliche Informationen und Ressourcen an. Erstellen Sie zum Beispiel Blogbeiträge, Webinare oder E-Books, in denen Sie detailliertere Informationen zu saisonalen Marketingkampagnen geben.

Hier sind einige konkrete Beispiele für die Umsetzung dieser Schritte:

  • Erstellen Sie eine Infografik, die die wichtigsten saisonalen Marketing-Events des Jahres hervorhebt und zeigt, wie Ihr Unternehmen diese Events nutzen kann.
  • Schreiben Sie einen Blogbeitrag darüber, wie E-Commerce-Betreiber ihre Google Ads Kampagnen an die saisonalen Einflüsse anpassen können.
  • Veranstalten Sie ein Webinar, in dem Sie E-Commerce-Betreibern zeigen, wie sie Google Ads für saisonale Marketingkampagnen nutzen können.

Indem Sie den Kalender in Ihre Marketingmaterialien integrieren und zusätzliche Informationen und Ressourcen anbieten, können Sie E-Commerce-Betreiber und andere Dienstleister davon überzeugen, dass Ihr Unternehmen die beste Wahl ist, um ihre saisonalen Marketingkampagnen zu erstellen und zu verwalten.

Hier sind noch einige weitere Tipps, wie Sie den Kalender effektiv nutzen können:

  • Personalisieren Sie den Kalender für Ihre Zielgruppe. Passen Sie ihn an die Bedürfnisse und Interessen Ihrer potenziellen Kunden an.
  • Fügen Sie dem Kalender einen Call-to-Action hinzu. Ermutigen Sie Ihre potenziellen Kunden dazu, mit Ihnen in Kontakt zu treten, um mehr über Ihre Dienstleistungen zu erfahren.

Durch die Anpassung des Kalenders an Ihre Zielgruppe und die Hinzufügen eines Call-to-Action können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie neue Kunden gewinnen.


Der Google Ads Kalender ist ein wertvolles Tool für E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister, die ihre Umsätze in der Vor- und Nachsaison steigern möchten. Er zeigt, welche saisonalen Ereignisse und Trends für die jeweilige Branche relevant sind und wie diese mithilfe von Google Ads genutzt werden können.

Um E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister zu gewinnen, sollten Sie den Kalender auf folgende Weise nutzen:

  • Orientieren Sie sich an den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe. Welche saisonalen Ereignisse sind für Ihre Zielgruppe relevant? Welche Produkte oder Dienstleistungen werden in der Vor- und Nachsaison besonders nachgefragt?
  • Passen Sie den Kalender an Ihre Zielgruppe an. Erstellen Sie zum Beispiel eine Version des Kalenders, die sich speziell an E-Commerce Betreiber richtet oder an Dienstleister, die in der Tourismusbranche tätig sind.
  • Stellen Sie den Kalender in den Vordergrund Ihrer Marketingmaßnahmen. Erwähnen Sie ihn auf Ihrer Website, in Ihren Social-Media-Beiträgen und in Ihren E-Mail-Newslettern.

Hier sind einige konkrete Beispiele, wie Sie den Kalender in Ihren Marketingmaßnahmen nutzen können:

  • Erstellen Sie eine Infografik, die die wichtigsten saisonalen Marketing-Events des Jahres hervorhebt. Verwenden Sie die Infografik, um den potenziellen Kunden zu zeigen, wie sie ihre Google Ads Kampagnen planen können.
  • Schreiben Sie einen Blogbeitrag darüber, wie E-Commerce Betreiber ihre Google Ads Kampagnen an die saisonalen Einflüsse anpassen können. Verwenden Sie den Blogbeitrag, um den potenziellen Kunden konkrete Beispiele zu geben, wie sie ihre Kampagnen verbessern können.
  • Bieten Sie E-Commerce Betreibern einen kostenlosen Audit an, um ihre aktuellen Google Ads Kampagnen zu bewerten. Verwenden Sie den Kalender, um den potenziellen Kunden zu zeigen, wie sie ihre Kampagnen verbessern können, um von saisonalen Einflüssen zu profitieren.

Indem Sie den Google Ads Kalender in Ihren Marketingmaßnahmen integrieren, können Sie E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen und ihnen zeigen, wie sie ihre Umsätze in der Vor- und Nachsaison steigern können.

Hier sind einige weitere Tipps, wie Sie den Google Ads Kalender nutzen können, um E-Commerce Betreiber und andere Dienstleister zu gewinnen:

  • Veranstalten Sie Webinare oder Seminare, in denen Sie zeigen, wie Sie Google Ads für saisonale Marketingkampagnen nutzen können.
  • Erstellen Sie eine Landingpage, auf der Sie den Kalender und weitere relevante Informationen bereitstellen.
  • Nutzen Sie Partnerprogramme, um den Kalender an eine größere Zielgruppe zu verbreiten.

Indem Sie kreativ und innovativ sind, können Sie den Google Ads Kalender zu einem wertvollen Instrument für Ihr Unternehmen machen.