Google Keyword-Planer – Keyword-Recherche

Der Keyword-Planer erleichtert Ihnen die Suche nach neuen Keywords f√ľr Ihre Suchkampagnen.

Der Google Keyword-Planer ist ein kostenloses Tool zur Keyword-Recherche von Google, das Ihnen bei der Planung Ihrer Suchmaschinenmarketing-Kampagnen (SEM) hilft. Sie k√∂nnen damit neue Schl√ľsselw√∂rter finden, die mit Ihrem Unternehmen zusammenh√§ngen, und sehen, wie viel Traffic sie Ihnen bringen k√∂nnten. Es ist auch eine gute M√∂glichkeit, Ideen f√ľr neue Inhalte oder Produkte zu erhalten.

Um den Google Keyword-Planer zu verwenden, geben Sie einfach ein paar Details √ľber das, was Sie bewerben m√∂chten, und Ihren Zielmarkt ein. Dann zeigt Ihnen das Tool eine Liste potenzieller Keywords und deren gesch√§tztes monatliches Suchvolumen an. Von dort aus k√∂nnen Sie diejenigen ausw√§hlen, die f√ľr Ihr Unternehmen am relevantesten sind, und sie zu Ihrer Kampagne hinzuf√ľgen.

Die Prognosen des Keyword-Planers werden t√§glich aktualisiert und basieren auf den letzten sieben bis zehn Tagen. Au√üerdem erfolgt eine Anpassung an saisonale Bedingungen. In diesem Zeitraum werden alle Auswirkungen von Marktver√§nderungen ber√ľcksichtigt. Wir haben unser saisonales Modell entsprechend den aktuellen Bedingungen angepasst.

Mit diesem kostenlosen Keyword-Planer lassen sich neue Keywords finden, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen. Au√üerdem sehen Sie Sch√§tzungen zu den Suchanfragen und den Kosten f√ľr die entsprechende Ausrichtung. Der Keyword-Planer bietet auch eine weitere M√∂glichkeit, Suchkampagnen zu erstellen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf umfassender Keyword-Recherche.

Der Google Keyword-Planer ist ein kostenloses Tool, das Ihnen dabei hilft, die richtigen Keywords f√ľr Ihre Website oder Werbekampagne zu finden. Mit dem Keyword-Planer k√∂nnen Sie:

  • Keyword-Recherche: Sie erhalten Vorschl√§ge f√ľr Keywords, die sich auf Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Ihre Website beziehen.
  • Suchvolumen ermitteln:¬†Sehen Sie, wie oft ein bestimmtes Keyword pro Monat gesucht wird.
  • Konkurrenz analysieren:¬†Finden Sie heraus, wie viele andere Websites auf dasselbe Keyword abzielen.
  • Gebote sch√§tzen:¬†Erhalten Sie eine grobe Vorstellung davon, wie viel es kosten k√∂nnte, f√ľr ein bestimmtes Keyword zu werben.
  • Neue Kampagnen erstellen: Mit einem Keyword-Plan k√∂nnen Sie neue Kampagnen erstellen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf umfassender Keyword-Recherche.

Sie erhalten mit dem Keyboard-Planer zwar Informationen zur Keyword-Ausrichtung, doch hängt die Kampagnenleistung von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise wirken sich Ihre Gebote, Budgets und Produkte sowie das Kundenverhalten in Ihrer Branche auf den Erfolg Ihrer Kampagnen aus.


Funktionen des Google Keyword-Planers im Detail

Der Google Keyword-Planer ist ein m√§chtiges Tool, das Ihnen dabei helfen kann, die richtigen Keywords f√ľr Ihre Website oder Werbekampagne zu finden. In diesem Artikel gehen wir detailliert auf die verschiedenen Funktionen des Keyword-Planers ein und erkl√§ren Ihnen, wie Sie diese nutzen k√∂nnen, um Ihre Online-Marketing-Aktivit√§ten zu optimieren.

1. Keyword-Recherche: Mit dem Keyword-Planer k√∂nnen Sie neue Keywords f√ľr Ihre Website oder Werbekampagne entdecken. Geben Sie einfach ein Keyword oder eine Keyword-Phrase ein, und der Keyword-Planer zeigt Ihnen verschiedene Daten zu diesem Keyword an, z. B.:

  • Suchvolumen:¬†Wie oft wird das Keyword pro Monat gesucht?
  • Konkurrenz:¬†Wie viele andere Websites werben auf dasselbe Keyword?
  • Cost-per-Click (CPC):¬†Wie viel kostet es durchschnittlich, f√ľr eine Anzeige auf dieses Keyword zu bieten?
  • Keyword-Vorschl√§ge:¬†Der Keyword-Planer schl√§gt Ihnen weitere Keywords vor, die relevant f√ľr Ihr Unternehmen oder Ihre Branche sein k√∂nnten.

2. Gebotsempfehlungen: Der Keyword-Planer kann Ihnen dabei helfen, realistische Gebote f√ľr Ihre Keywords festzulegen. Anhand des Suchvolumens, der Konkurrenz und des CPCs berechnet der Keyword-Planer eine Gebotsempfehlung f√ľr jedes Keyword.

3. Keyword-Gruppierung: Mit dem Keyword-Planer können Sie Ihre Keywords in Gruppen organisieren. Dies kann Ihnen dabei helfen, Ihre Kampagnen zu strukturieren und Ihre Gebote zu optimieren.

4. Keyword-Prognose: Der Keyword-Planer kann Ihnen dabei helfen, die Leistung Ihrer Keywords zu prognostizieren. Anhand des Suchvolumens, der Konkurrenz und Ihrer Gebote kann der Keyword-Planer Ihnen schätzen, wie viele Klicks und Impressionen Sie mit Ihren Keywords erhalten können.

5. Saisonale Trends: Der Keyword-Planer kann Ihnen zeigen, wie sich das Suchvolumen f√ľr bestimmte Keywords saisonal ver√§ndert. Diese Informationen k√∂nnen Ihnen dabei helfen, Ihre Kampagnen saisonal anzupassen.

6. Keyword-Verlauf: Mit dem Keyword-Planer k√∂nnen Sie den Verlauf des Suchvolumens und der Konkurrenz f√ľr bestimmte Keywords √ľber einen bestimmten Zeitraum hinweg verfolgen. Diese Informationen k√∂nnen Ihnen dabei helfen, Trends zu erkennen und Ihre Strategie anzupassen.

7. Filteroptionen: Der Keyword-Planer bietet verschiedene Filteroptionen, mit denen Sie die angezeigten Daten eingrenzen können. Sie können z. B. nach Suchvolumen, Konkurrenz, CPC, Keyword-Typ (z. B. Broad Match oder Exact Match) und Land filtern.

8. Exportoptionen: Sie können die Daten aus dem Keyword-Planer exportieren, um sie später zu verwenden. Sie können die Daten z. B. als CSV-Datei oder als PDF-Datei exportieren.

Google Ads Keyword-Planer

Um den Keyword-Planer nutzen zu können, benötigen Sie ein Google Ads-Konto. Die Anmeldung ist kostenlos und einfach. So greifen Sie auf den Keyword-Planer in Google Ads zu:

  • In Ihrem Google Ads Konto m√ľssen die Einstellungen f√ľr Fortgeschrittene aktiviert sein. Wenn sich Ihr Konto im Smart-Modus befindet, k√∂nnen Sie nicht auf den Keyword-Planer zugreifen.
  • Die Kontoeinrichtung muss abgeschlossen sein. Geben Sie dazu Ihre Zahlungsinformationen ein und erstellen Sie eine Kampagne. Wenn Sie noch kein Geld ausgeben m√∂chten, k√∂nnen Sie die Kampagnen pausieren.

Keyword-Plan erstellen

Nach dem √Ėffnen des Keyword-Planers haben Sie zwei M√∂glichkeiten, einen Keyword-Plan zu erstellen:

  1. Suchen Sie nach neuen Keywords, indem Sie auf Neue Keywords entdecken klicken.
  2. Laden Sie vorhandene Keywords hoch, indem Sie auf Suchvolumen und Prognosen abrufen klicken.

Neue Keywords entdecken

Ideen f√ľr neue Keywords abrufen

Geben Sie Wörter und/oder Websites mit Bezug zu Ihrem Unternehmen ein, um Keyword-Ideen zu sehen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol und dann unter ‚ÄěPlanung‚Äú auf Keyword-Planer.
  3. Klicken Sie auf Neue Keywords entdecken.
  4. Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten:
    1. Mit Keywords beginnen: Geben Sie Wörter ein, die sich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Sie können mehrere Wortgruppen durch Kommas und Leerzeichen trennen.
      1. Geben Sie Ihre Domain ein. Google versucht dann, Keywords auszuschließen, die nichts mit Ihrem Angebot zu tun haben.
    2. Mit einer Website beginnen: Wenn Sie eine Website eingeben, sucht Google nach Keywords, die sich auf den Inhalt dieser Website beziehen.
  5. Klicken Sie auf Ergebnisse anzeigen.

Sie sehen jetzt eine Liste mit Keywords, die sich auf Ihre Eingabe beziehen. Diese Keywords wurden Ihrem Plan nicht hinzugef√ľgt. Sie k√∂nnen die Liste jetzt mit Filtern und Kategorien bearbeiten, um die Keywords zu finden, die f√ľr Ihren Plan sinnvoll sind. Keywords mit sehr geringem Suchvolumen oder als sensibel eingestufte Keywords werden im Keyword-Planer nicht als Ergebnis angezeigt. F√ľr sie sind auch keine Prognosen m√∂glich. In diesen F√§llen sehen Sie eine Fehlermeldung und werden aufgefordert, andere Begriffe oder URLs einzugeben.

Keyword-Ideen im Keyword-Planer bearbeiten

Sie können die Liste mit Keyword-Ideen mithilfe von Filtern und Kategorien bearbeiten. Keyword-Liste filtern

Grenzen Sie die Keyword-Liste anhand von Kriterien wie Wettbewerb, Anteil an m√∂glichen Impressionen und Keyword-Text ein. So k√∂nnen Sie beispielsweise nur Keyword-Ideen anzeigen lassen, bei denen Gebote unter 1 ‚ā¨ gen√ľgen, um den oberen Bereich der Seite zu erreichen.

  1. Klicken Sie auf Filter hinzuf√ľgen.
  2. W√§hlen Sie einen Filter aus und geben Sie die gew√ľnschten Werte ein.
  3. Ihre Ideenliste entspricht jetzt dem Filter.

Sie können Keywords gruppiert nach Themen, Marken oder Kategorien anzeigen lassen.

  1. Auf der Seite ‚ÄěKeyword-Ideen‚Äú gibt es den Bereich ‚ÄěKeywords optimieren‚Äú.
  2. Erweitern Sie die Kategorien darunter, um Eigenschaften zu sehen, die mit Ihren Keyword-Ideen zu tun haben.
  3. Entfernen Sie das Häkchen aus einer Kategorie, um die zugehörigen Keywords aus Ihrer Liste zu entfernen.
    • Wenn sich Ihre Keywords beispielsweise auf Laufschuhe beziehen, sehen Sie vielleicht eine Kategorie f√ľr die Farbe der Schuhe. Wenn Sie nur Keywords f√ľr ‚Äěrote laufschuhe‚Äú sehen m√∂chten, entfernen Sie das H√§kchen f√ľr alle anderen Farben.

Keywords hinzuf√ľgen + Leistungsprognose abrufen

Eine Keyword-Liste können Sie auf zwei Arten in Ihre Kampagnen einbinden:

  • F√ľgen Sie sie Ihrem Keyword-Plan hinzu, um Leistungsprognosen zu erhalten, und erstellen Sie gegebenenfalls eine neue Kampagne.
  • F√ľgen Sie sie Anzeigengruppen in bestehenden Kampagnen hinzu.

So f√ľgen Sie Ihrem Keyword-Planer Keywords hinzu und prognostizieren ihre Leistung:

  1. Setzen Sie ein H√§kchen neben jedem Keyword, das Sie Ihrem Plan hinzuf√ľgen m√∂chten.
  2. Wenn Sie den Namen der Anzeigengruppe in Ihrem Plan angeben m√∂chten, der das Keyword hinzugef√ľgt werden soll, klicken Sie auf das Drop-down-Men√ľ Neue Anzeigengruppe und geben Sie einen Namen an.
  3. Geben Sie die Keyword-Option an, indem Sie auf das Drop-down-Men√ľ Weitgehend passend klicken und eine Keyword-Option ausw√§hlen.
  4. Klicken Sie auf Keywords hinzuf√ľgen, um einen Plan zu erstellen, um einen neuen Plan zu erstellen, oder auf Keywords hinzuf√ľgen, um die Keywords einem vorhandenen Plan hinzuzuf√ľgen.

A guide on how to add keywords and forecast their performance in Keyword Planner.

Keywords zum Plan hinzuf√ľgen und Prognose abrufen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
    • Hinweis: Wenn Sie in einem Verwaltungskonto angemeldet sind, m√ľssen Sie ein verwaltetes Konto ausw√§hlen.
  2. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol und dann unter ‚ÄěPlanung‚Äú auf Keyword-Planer.
  3. Klicken Sie auf Suchvolumen und Prognosen abrufen.
  4. Geben Sie Keywords im Suchfeld ein oder laden Sie wie hier beschrieben eine Liste mit Keywords in einer CSV-Datei hoch:
    1. Klicken Sie auf Datei hochladen.
    2. Klicken Sie auf Wählen Sie eine Datei auf Ihrem Computer aus. Sie können auch eine Vorlage zum Hochladen von Keywords herunterladen.
      1. Liste mit Keywords hochladen: Die Datei darf nur eine Spalte mit der √úberschrift ‚ÄěKeyword‚Äú enthalten.
      2. Kompletten Keyword-Plan hochladen: Laden Sie die Vorlage herunter, wenn Sie außer dem Keyword optionale Daten wie Kampagne, Standort oder Anzeigengruppe hochladen möchten.
    3. Klicken Sie auf Senden.
  5. Klicken Sie auf Starten.

Prognose im Keyword-Planer auswerten

In der Prognose Ihres Plans sehen Sie, wie viele Conversions, Klicks oder Impressionen Sie voraussichtlich basierend auf Ihren Ausgaben mit Ihren Keywords erzielen. Die Prognose finden Sie auf der Seite ‚ÄěPrognosen‚Äú Ihres Plans. Sie enth√§lt Keywords, die Sie √ľber ‚ÄěSuchvolumen und Prognosen abrufen‚Äú hochgeladen oder auf der Seite ‚ÄěKeyword-Ideen‚Äú hinzugef√ľgt haben.

Was ist in der Prognose des Keyword-Planer enthalten?

  • Prognose der optimalen Leistung f√ľr alle Keywords basierend auf Ihren Ausgaben.
    • Wenn in Ihrem Konto Conversion-Tracking aktiviert ist, k√∂nnen Sie auf ‚ÄěConversions‚Äú oder ‚ÄěKlicks‚Äú klicken, um einen anderen Messwert f√ľr die Prognose auszuw√§hlen. Andernfalls m√ľssen Sie auf Conversion-Messwerte hinzuf√ľgen klicken, um die verf√ľgbaren Optionen zu sehen.
    • √Ąndern Sie das durchschnittliche Tagesbudget, indem Sie auf den Betrag klicken.
    • √Ąndern Sie die Gebotsstrategie, indem Sie auf das Drop-down-Men√ľ ‚ÄěKlicks maximieren‚Äú klicken.
    • Klicken Sie auf den Drop-down-Pfeil, um ein Diagramm der gesch√§tzten Leistung basierend auf Ihren Ausgaben aufzurufen.
  • Sch√§tzungen f√ľr die einzelnen Keywords basieren auf der Gebotsstrategie ‚ÄěKlicks maximieren‚Äú.
    • √Ąndern Sie den Betrag unter ‚ÄěDurchschnittliches Tagesbudget‚Äú, um zu sehen, wie sich diese Sch√§tzungen √§ndern.
  • Anzeigengruppen, denen Ihre Keywords in einer neuen Kampagne hinzugef√ľgt werden, wenn Sie den Plan implementieren.
  • Zeitraum f√ľr Ihre Prognose.
    • Klicken Sie oben auf der Seite auf den Zeitraum, um den Zeitraum f√ľr die Prognose zu √§ndern.

Zusätzliche Optionen

  • Sie k√∂nnen neue Keywords hinzuf√ľgen, indem Sie auf das Pluszeichen klicken und neue Keywords eingeben. Oder kehren Sie zur Seite ‚ÄěKeyword-Ideen‚Äú zur√ľck und f√ľgen Sie Keywords dort hinzu.
  • M√∂chten Sie die Prognose herunterladen, klicken Sie einfach auf die entsprechende Schaltfl√§che.
  • Zum Freigeben des Plans klicken Sie auf die Schaltfl√§che Freigeben und aktivieren Sie den Freigabezugriff.

Kampagne im Keyword-Planer erstellen

Ein Plan lässt sich implementieren, indem Sie ihn als Kampagne erstellen.

  1. Das ist auf der Seite Prognose, Gespeicherte Keywords oder Auszuschließende Keywords möglich.
  2. Klicken Sie oben rechts auf Kampagne erstellen.
  3. Geben Sie einen Namen f√ľr die Kampagne ein.
  4. Wählen Sie das empfohlene Tagesbudget basierend auf der optimalen Leistung aus Ihrer Planprognose aus oder geben Sie ein benutzerdefiniertes Budget ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Nun wird der Prognoseplan auf der Seite ‚ÄěKampagnen‚Äú in Ihrem Konto in eine neue Kampagne umgewandelt. Klicken Sie auf ‚ÄěKampagne anzeigen‚Äú, um die Einstellungen f√ľr die neue Kampagne aufzurufen. Sie k√∂nnen √ľber das Werkzeugsymbol unter Keyword-Planer jedoch weiterhin auf die zugeh√∂rige Prognose zugreifen. Sie k√∂nnen jedoch √Ąnderungen an den Keywords f√ľr diesen Plan nur innerhalb der neu erstellten Kampagne vornehmen.

Der Keyword-Planer ist ein unverzichtbares Tool f√ľr jeden, der seine Website oder Werbekampagne optimieren m√∂chte. Mit dem Keyword-Planer k√∂nnen Sie sicherstellen, dass Sie auf die richtigen Keywords abzielen und so Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern und mehr Traffic generieren.

Tipps f√ľr die Verwendung des Keyword-Planers

  • Verwenden Sie verschiedene Keyword-Variationen:¬†Denken Sie an Synonyme, Long-Tail-Keywords und Phrasen.
  • Analysieren Sie die Konkurrenz:¬†Sehen Sie sich an, welche Websites auf dieselben Keywords abzielen wie Sie.
  • Verwenden Sie negative Keywords:¬†Schlie√üen Sie Keywords aus, die nicht relevant f√ľr Ihre Website oder Kampagne sind.
  • √úberwachen Sie Ihre Ergebnisse:¬†Verfolgen Sie den Erfolg Ihrer Keywords und passen Sie Ihre Strategie bei Bedarf an.

Häufige Probleme des Google Keyword-Planers

1. Ungenaue Daten: Die Daten des Keyword-Planers sind nur Sch√§tzwerte und k√∂nnen aus verschiedenen Gr√ľnden ungenau sein:

  • Begrenzte Datens√§tze:¬†Der Keyword-Planer basiert auf einem Stichproben-Datensatz und kann daher nicht immer das exakte Suchvolumen und die Konkurrenz f√ľr jedes Keyword abbilden.
  • Saisonale Schwankungen:¬†Das Suchvolumen f√ľr bestimmte Keywords kann saisonal stark schwanken. Der Keyword-Planer zeigt jedoch nur den Durchschnittwert f√ľr das gesamte Jahr an.
  • √Ąnderungen im Algorithmus:¬†Google aktualisiert seinen Suchalgorithmus regelm√§√üig, was sich auf das Suchvolumen und die Konkurrenz f√ľr bestimmte Keywords auswirken kann.
  • Standort- und Ger√§teeinstellungen:¬†Die Daten des Keyword-Planers k√∂nnen je nach Standort und Ger√§t variieren.

2. Hohe Konkurrenz: F√ľr einige Keywords ist die Konkurrenz sehr hoch, d.h. viele andere Websites werben auf dasselbe Keyword. Dies kann dazu f√ľhren, dass die Kosten f√ľr eine Anzeige auf dieses Keyword sehr hoch sind.

3. Niedriges Suchvolumen: F√ľr einige Keywords ist das Suchvolumen sehr niedrig. Dies bedeutet, dass es nur wenige Nutzer gibt, die nach diesem Keyword suchen.

4. Falsche Keyword-Auswahl: Die Auswahl der falschen Keywords kann zu irrelevantem Traffic f√ľhren. Wenn Sie z.B. auf ein Keyword bieten, das nicht relevant f√ľr Ihre Website oder Ihr Unternehmen ist, werden Sie Besucher auf Ihre Website locken, die sich nicht f√ľr Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren.

5. Weitere häufige Probleme:

  • Technische Probleme:¬†Der Keyword-Planer kann manchmal aufgrund von technischen Problemen nicht verf√ľgbar sein.
  • Komplexit√§t:¬†Die Bedienung des Keyword-Planers kann f√ľr Anf√§nger etwas komplex sein.
  • Zeitaufwand:¬†Die Keyword-Recherche kann zeitaufwendig sein.

Lösungsansätze:

  • Verwenden Sie verschiedene Keyword-Varianten:¬†Nutzen Sie Synonyme, Pluralformen und Long-Tail-Keywords, um die Konkurrenz zu verringern und das Suchvolumen zu erh√∂hen.
  • Analysieren Sie die Konkurrenz:¬†Analysieren Sie die Konkurrenz f√ľr Ihre Wunsch-Keywords, bevor Sie auf diese bieten.
  • Setzen Sie realistische Gebote:¬†Setzen Sie Gebote, die Sie sich leisten k√∂nnen und die Ihnen dennoch eine gute Chance auf eine Platzierung in den Suchergebnisseiten bieten.
  • Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse:¬†Verfolgen Sie den Erfolg Ihrer Keywords und passen Sie Ihre Strategie bei Bedarf an.
  • Nutzen Sie die Filteroptionen:¬†Nutzen Sie die Filteroptionen des Keyword-Planers, um die angezeigten Daten nach Ihren Bed√ľrfnissen einzugrenzen.
  • Exportieren Sie die Daten:¬†Exportieren Sie die Daten des Keyword-Planers, um sie sp√§ter zu verwenden.
  • Lernen Sie aus Ihren Fehlern:¬†Analysieren Sie Ihre Fehler und versuchen Sie, diese in Zukunft zu vermeiden.
  • Nutzen Sie alternative Tools:¬†Es gibt verschiedene alternative Tools zum Google Keyword-Planer, die Ihnen bei der Keyword-Recherche helfen k√∂nnen.

Weitere Ressourcen:

Häufige Fragen zum Google Keyword-Planer (FAQ)

Was ist der Google Keyword-Planer?

Der Google Keyword-Planer ist ein kostenloses Tool, das Ihnen dabei hilft, die richtigen Keywords f√ľr Ihre Website oder Werbekampagne zu finden. Mit dem Tool k√∂nnen Sie:

  • Suchvolumen ermitteln:¬†Sehen Sie, wie oft ein bestimmtes Keyword pro Monat gesucht wird.
  • Konkurrenz analysieren:¬†Finden Sie heraus, wie viele andere Websites auf dasselbe Keyword abzielen.
  • Keyword-Ideen generieren:¬†Entdecken Sie neue Keywords, die relevant f√ľr Ihr Unternehmen oder Ihre Branche sind.
  • Gebote sch√§tzen:¬†Erhalten Sie eine grobe Vorstellung davon, wie viel es kosten w√ľrde, f√ľr ein bestimmtes Keyword zu werben.
  • Keyword-Gruppierung:¬†Organisieren Sie Ihre Keywords in Gruppen, um Ihre Kampagnen zu strukturieren und Ihre Gebote zu optimieren.
  • Keyword-Prognose:¬†Sch√§tzen Sie die Leistung Ihrer Keywords, indem Sie das Suchvolumen, die Konkurrenz und Ihre Gebote analysieren.
  • Saisonale Trends:¬†Sehen Sie, wie sich das Suchvolumen f√ľr bestimmte Keywords saisonal ver√§ndert.
  • Keyword-Verlauf:¬†Verfolgen Sie den Verlauf des Suchvolumens und der Konkurrenz f√ľr bestimmte Keywords √ľber einen bestimmten Zeitraum hinweg.

Wo finde ich den Google Keyword-Planer?

Sie finden den Keyword-Planer in Ihrem Google Ads-Konto.

Wie verwende ich den Keyword-Planer?

  1. Rufen Sie den Keyword-Planer auf.
  2. Geben Sie ein Keyword oder eine Keyword-Phrase ein.
  3. Analysieren Sie die Daten:
    • Suchvolumen:¬†Ist das Suchvolumen hoch genug, um relevanten Traffic zu generieren?
    • Konkurrenz:¬†Ist die Konkurrenz f√ľr das Keyword zu hoch, um profitabel zu werben?
    • CPC:¬†Sind die Kosten pro Klick f√ľr das Keyword im Rahmen Ihres Budgets?
    • Keyword-Typ:¬†Welchen Keyword-Typ sollten Sie w√§hlen (z. B. Broad Match oder Exact Match)?
  4. Exportieren Sie die Daten:¬†Speichern Sie die Daten f√ľr die sp√§tere Verwendung in einer CSV- oder PDF-Datei.

Welche Tipps gibt es f√ľr die Verwendung des Keyword-Planers?

  • Verwenden Sie verschiedene Keyword-Varianten:¬†Verwenden Sie Synonyme, Pluralformen und Long-Tail-Keywords, um Ihre Keyword-Recherche zu erweitern.
  • Analysieren Sie die Konkurrenz:¬†W√§hlen Sie Keywords mit einem guten Verh√§ltnis zwischen Suchvolumen und Konkurrenz.
  • Setzen Sie realistische Gebote:¬†Bedenken Sie, dass der CPC f√ľr einige Keywords sehr hoch sein kann.
  • Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse:¬†√úberwachen Sie den Erfolg Ihrer Keywords und passen Sie Ihre Strategie bei Bedarf an.
  • Nutzen Sie die Filteroptionen:¬†Filtern Sie die angezeigten Daten nach Suchvolumen, Konkurrenz, CPC, Keyword-Typ und Land.