SEO Relaunch Checkliste

Website Relaunch für Ihr Google Ranking. Damit ihr Website Relaunch bzw. Domainumzug ohne Rankingverluste und mit einer komplett überarbeiteten Seite und neuem verbessertem Markup (HTML) abläuft haben wir die wichtigsten Punkte in unsere SEO Relaunch Checkliste aufgenommen!

Sitemap

Die Struktur und Inhalte der aktuellen Webseite.

Die Struktur der alten Webseite sollte mit dem Relaunch möglichst identisch mit der vor dem Relaunch sein. Es lässt sich nicht immer vermeiden, die URL Struktur zu überarbeiten. In jedem Fall sollte eine Liste mit 301-Weiterleitungen auf die Seiten in der neuen URL-Struktur angelgt werden. Hierfür lohnt es sich einen Weiterleitungsplan anzulegen oder diesen aus seiner bisherigen SITEMAP zu generieren. um weder Traffic noch Keyword und Ranking Verluste einzubüßen.

Zur Verbesserung der Webseiten Performance sollte das neue System mit Tools wie Google Page Speed Insights überprüft werden.

Google Search Console

sitemap.xml

redirect 301

redirect 301 apache
redirect htaccess

301 weiterleitung
302 weiterleitung

htaccess redirect 301 domain

Wichtig: Doppelte 301 Weiterleitungen vermeiden
redirectmatch 301

Search-Console-Verifikation auch nach dem Launch? verifizieren und nach dem Launch Sitemaps dort einreichen.

404-Error Management
404 und weitere Crawling-Fehler täglich über Google Webmaster Tools.

Broken Links suchen und fixen mit Tools wie z.B. Xenu oder dem Broken Link Checker.
404 und weitere Crawling-Fehler täglich über Google Webmaster Zentrale überprüfen und so schnell wie möglich fixen.

Tracking & Property
Google Analytis auf die neue Domain umstellen.
Google Analytics Property’s
Google Tag Manager Domain-übergreifendes Tarcking.
Nutzer und Zielgruppen anpassen: Conversions umstellen

Interne Verlinkungen

Alle internen Links auf eigene Elemente und Inhalte nicht nur per Redirect umleiten, sondern komplett auf die neue Domainstruktur umstellen.
Alle Links der alten Domain mit einer 301-Weiterleitung auf die neue Domain umleiten.

Kampagnen URL’s

Mails auf die neue Domain umstellen (Server-Stats, Bestell-bestätigungen, Newsletter und ähnliches).
Alle firmeninternen E-Mail-Konten und E-Mail-Footer auf die neue Domain umstellen.

Google News mindestens zwei Wochen vorher anmelden!
Neue News Sitemaps für Google News erstellen.

Mitarbeiter Profile
Liste mit Backlinks erstellen. Danach Blogger, Webmaster, Partner, Redakteure und Freunde darum bitten, die Backlinks auf die neue Domain umzustellen.
Backlinks aus Wikipedia und anderen Wikis auf die neue Domain umstellen.

Backlinks aus Profilen aller Mitarbeiter auf Web-2.0-Diensten wie Twitter, Xing, Facebook, MyOnID, Gravatar, Mister Wong, Mento, Flickr, Digg usw. umstellen.

Das wichtigste: einen kühlen Kopf bewahren und Fehler strukturiert und durchdacht angehen, um keine neuen zu produzieren.
Bestimmt habe ich in diesem Post das ein oder andere vergessen. Deshalb freue ich mich, wenn ihr vergessene Punkte über die Kommentarfunktion ergänzt.

Post-Types

Ist die H1-H6 logisch?

Bildern alt-Attribute vorhanden?
Strukturierten Daten vorhanden?

Crawling-Tools? Crawl der alten Seite auch im Crawl der neuen Seite?

Sind alle URLs mit organischem Traffic )?

404-Seite
alle Titles gleich geblieben?
alle Descriptions gleich geblieben?

alle H1 gleich geblieben?

alle Robots-Metatags gleich geblieben?

alle Canonicals gleich geblieben?

International SEO
Sind alle hreflang-Links vorhanden?
Verweisen alle hreflang-Links korrekt zurück?
Interne Links ?
Existieren alternative der URLs? Trailing Slashes

Sperrt die Robots.txt intern verlinkten URLs und Ressourcen?
Sind alle Weiterleitungen vorhanden?

Ist die Seite nicht mehr aus Sicherheitsgründen per robots.txt und Robots-Metatags gesperrt?

Relaunch: Analyse der alten Website
was ist gut / hat sich bewährt?
was ist nicht gut und muss anders werden?
Ziele bzw. Projekt definieren

Design / Layout
CMS / Server / URL-Struktur /

Technische / strukturelle Grundlagen

Logische Seitenstruktur
Landing Pages für alle wichtigen Haupt-Keywords

URL Seitenstruktur

Flache Hierarchie (max. 3-4 Verzeichnis-Ebenen)
Klickpfadlänge max. 4-5 Klicks zu allen Seiten

Kurze URLs verwenden
Die URL muss das Hauptkeyword enthalten
Als Trennzeichen in der URL „-„ verwenden
Verwendung von Markups nach schema.org

Keywordanalyse

Keywordanalyse für komplette Website

Traffic Quellen

Max. 2-3 Fokus-Keywords pro Seite
Landing Pages / Kategorieseiten für die wichtigsten Keywords erstellen

Meta-Daten & Rich Snippets

Aussagekräftige Titles & Descriptions und Strukturierte Daten.

„Organization“, „Webseite“ verwenden

Eine h1-Überschrift pro Unterseite verwenden. Diese muss das Hauptkeyword enthalten.
Das Hauptkeyword sollte mindestens auch in einer Unterüberschrift (h2) verwendet werden
Hierarchisch von h1-h3 aufbauen Beispiel: h1 – h2 – h3 – h2 – h3 – h3 -h2 …

Bilder & Videos

Bilder und Videos einbinden.
Bilder sollten maximal komprimiert und optimiert sein, damit PageSpeed nicht negativ beeinträchtigt wird. Videos (auch Bilder) können auch über ein Content-Delivery-Network eingebunden werden.

Sprechende Dateinamen & ALT-Texte für Bilder

Wörter in Dateinamen mit Bindestrich trennen
ALT Text sollte Keyword enthalten
Bilder sollten auch Titles und Bildunterschriften enthalten
Inhalte mit Bildern werden oft bevorzugt von Google

PageSpeed

PageSpeed optimieren:
Browser Caching nutzen