Farben & Psychologie im Internet

Infografik: 40 Fakten zur Farbpsychologie im Internet f├╝r Betreiber von Webseiten. Einflu├č auf Online Shopper und Konsumenten, Vorlieben der Geschlechter und die Farbspychologie bei gro├čen Marken.

ROT

Rot symbolisiert Leben, Aktivit├Ąt und Aufseheneregendes.

BLAU

Blau symbolisiert Produktivit├Ąt, Gelassenheit und Vertrauen.

GR├ťN

Gr├╝n symbolisiert Wachstum, Natur und Harmonie.

Gr├╝n hat einen beruhigenden Effekt und kann den Kunden willkommen hei├čen, darum setzten Unternehmen wie das Holiday Inn und Starbucks auf die Farbe Gr├╝n.

Wenn Dein Unternehmen frische Ideen hat und einen neuen Weg geht, k├Ânnte Gr├╝n die geeignete Farbe f├╝r Dein Logo sein.

Umweltfreundliche Unternehmen, wie Animal Planet und der Sierra Club, setzten auch auf Gr├╝n.

Gr├╝n wirkt einladend und kann Kunden sanft zu einer bestimmten Handlung bewegen.

ORANGE

Orange symbolisiert Ambition, Enthusiasmus sowie Zuversicht und Sicherheit.

SCHWARZ

Schwarz symbolisiert Authorit├Ąt, Kraft und Elegance.

WEISS/SILBER

Weiss symbolisiert Perfektion.

PURPUR

Lila symbolisiert Gesundheit, Kraft und K├Ânig ├Ąhnlich sind Lila, Purpurrot, Violett, Dunkelrot, Hochrot.

GELB

Gelb symbolisiert Freude, Intellekt und Energie.

Infografik: www.socialmediatoday.com

Ergebnisse

Die Daten wurden mit dem Softwareprogramm Statistical Package for Social Sciences (SPSS) analysiert. F├╝r die Zusammenfassung der Daten wurden deskriptive Statistiken verwendet. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Sch├╝lerantworten wurden insgesamt zweiundzwanzig Emotionen erfasst (siehe Tabelle 2). Einige der Emotionen hatten die gleiche Bedeutung (z. B. leer, nichtig) und einige ├╝berschnitten sich (z. B. gl├╝cklich, Gl├╝ck, Freude), so dass sie unter der gleichen Emotionskategorie zusammengefasst wurden. Es gab auch eine Kategorie f├╝r die Antworten, die keine emotionale Reaktion angaben.
me
Aufgrund der geringen H├Ąufigkeit in mehreren Zellen wurden die Emotionen als „positiv“, „negativ“ oder „keine Emotion“ kodiert (siehe Tabelle 3). Insgesamt ├Ąu├čerten sich 62,2 % der Teilnehmer positiv zu den Farben, 34,2 % negativ und 3,6 % ├Ąu├čerten keine Emotion. Etwa 80 % der Antworten auf die Hauptfarben, einschlie├člich Rot, Gelb, Gr├╝n, Blau und Violett, waren positiv, verglichen mit nur 29,2 % f├╝r die unbunten Farben, einschlie├člich Wei├č, Grau und Schwarz (siehe Tabelle 3). Nur 17,8 % der Antworten auf die Hauptfarbt├Âne waren negativ, w├Ąhrend 68,4 % der Antworten f├╝r die unbunten Farben negativ waren.

Wie aus Tabelle 3 hervorgeht, erhielt die Farbe Gr├╝n die meisten positiven Antworten (95,9%), dicht gefolgt von Gelb (93,9%). Die Mehrheit der emotionalen Antworten f├╝r die Farbe Gr├╝n deutete auf Gef├╝hle der Entspannung und Ruhe hin, gefolgt von Gl├╝ck, Trost, Frieden, Hoffnung und Aufregung. Gr├╝n wurde mit der Natur und mit B├Ąumen assoziiert und erzeugte somit Gef├╝hle der Behaglichkeit und beruhigende Emotionen. Die Farbe Gelb wurde im Allgemeinen als lebendig und energiegeladen angesehen und l├Âste positive Emotionen wie Gl├╝ck und Aufregung aus, da sie mit der Sonne, bl├╝henden Blumen und dem Sommer in Verbindung gebracht wurde.

Unter den Hauptfarbt├Ânen wurde die Farbe Blau am h├Ąufigsten positiv bewertet (79,6 %), gefolgt von Rot und Violett (jeweils 64,3 %). Blau vermittelte das Gef├╝hl von Entspannung und Ruhe, gefolgt von Gl├╝ck, Trost, Frieden und Hoffnung. Die negativen Gef├╝hle f├╝r die Farbe Blau waren Traurigkeit, Depression und Einsamkeit (siehe Tabelle 2). Au├čerdem l├Âste die Farbe Rot sowohl positive als auch negative emotionale Reaktionen aus. Rot wurde als positiv empfunden, weil es mit Liebe und Romantik assoziiert wurde, w├Ąhrend die negativen Aspekte von Rot die Assoziationen mit Kampf und Blut sowie Satan und dem B├Âsen beinhalteten. Die Farbe Violett schlie├člich rief Gef├╝hle der Entspannung und Ruhe hervor, gefolgt von Gl├╝ck, Traurigkeit, M├╝digkeit, Kraft, Angst, Langeweile, Aufregung und Trost (siehe Tabelle 2). Die positiven Aspekte von Violett werden haupts├Ąchlich mit Kindern und Lachen in Verbindung gebracht, w├Ąhrend die Gr├╝nde f├╝r negative Reaktionen auf Violett durchweg zeigen, dass Violett keine Lieblingsfarbe ist.

Bei den mittleren Farbt├Ânen waren die meisten emotionalen Reaktionen (64,5 %) positiv. Wie aus Tabelle 3 hervorgeht, l├Âste Blau-Gr├╝n die meisten positiven Reaktionen aus (81,6 %), gefolgt von Rot-Lila (76,5 %), Gelb-Rot (75,4 %) und Lila-Blau (65,3 %). Im Gegensatz dazu l├Âste die Farbe Gr├╝n-Gelb die meisten negativen emotionalen Reaktionen (71,4 %) aus, da sie mit Erbrechen assoziiert wurde und Gef├╝hle von ├ťbelkeit und Ekel hervorrief (siehe Tabelle 2 und 3).

Bei den unbunten Farben erhielt Wei├č eine gro├če Anzahl positiver Antworten (61,2 %), w├Ąhrend nur 19,4 % bzw. 7,1 % der Antworten f├╝r Schwarz und Grau positiv waren. Wei├č wurde als positiv empfunden und mit Gef├╝hlen der Unschuld, des Friedens und der Hoffnung in Verbindung gebracht, da es mit Reinheit, Einfachheit und Sauberkeit in Verbindung gebracht wurde. Au├čerdem erinnerte es einige Befragte an Braut, Schnee, Taube und Baumwolle. Die Gr├╝nde, die f├╝r negative emotionale Reaktionen auf Wei├č angegeben wurden, zeigten durchweg, dass Wei├č die Gef├╝hle von Leere, Einsamkeit und Langeweile hervorruft. Dar├╝ber hinaus wurde die Farbe Schwarz mit negativen Emotionen wie Traurigkeit, Depression, Angst und Wut in Verbindung gebracht, da sie mit Tod, Trauer und tragischen Ereignissen sowie mit Dunkelheit und Nacht assoziiert wurde. Die positiven Aspekte von Schwarz waren Reichtum, Wohlstand und Macht. Au├čerdem erinnerte sie einige Befragte an Smokings und formelle Kleider.

Schlie├člich wurde die Farbe Grau haupts├Ąchlich mit negativen Emotionen in Verbindung gebracht (89,8 %), darunter Gef├╝hle wie Traurigkeit, Depression, Langeweile und Verwirrung sowie M├╝digkeit, Einsamkeit, Wut und Angst. Die Gr├╝nde, die f├╝r negative emotionale Reaktionen auf Grau angegeben wurden, zeigten durchweg, dass die Farbe Grau eher auf schlechtes Wetter, regnerische, bew├Âlkte oder neblige Tage verweist und Gef├╝hle von Traurigkeit, Depression und Langeweile hervorruft.

Diskussion

Das Hauptziel dieser Studie war es, die Farb-Emotions-Assoziationen von Studenten zu untersuchen, wobei Farbreize aus dem standardisierten Munsell-Farbsystem herangezogen wurden. Auf der Grundlage des Munsell-Farbsystems wurden in der vorliegenden Studie f├╝nf Hauptfarben (d. h. Rot, Gelb, Gr├╝n, Blau und Violett) und f├╝nf Zwischent├Âne (d. h. Gelb-Rot, Gr├╝n-Gelb, Blau-Gr├╝n, Violett-Blau und Rot-Violett) verwendet, zus├Ątzlich zu drei unbunten Farben (d. h. Wei├č, Grau und Schwarz). Insgesamt waren die Antworten der Teilnehmer auf Farb-Emotions-Assoziationen f├╝r die Hauptfarben positiv (79,6 %), verglichen mit den positiven Antworten f├╝r die Zwischenfarben (64,5 %) und die unbunten Farben (29,2 %). Die Farbe Gr├╝n l├Âste haupts├Ąchlich positive emotionale Reaktionen aus, darunter Gef├╝hle der Entspannung, der Ruhe und des Gl├╝cks sowie Trost, Frieden und Hoffnung. Dies stimmt in gewisser Weise mit den Ergebnissen von Saito (1996) ├╝berein, dessen Probanden Gr├╝n als erfrischend und sch├Ân empfanden. Die Gr├╝nde, die f├╝r positive Reaktionen auf Gr├╝n angegeben wurden, zeigten, dass Gr├╝n mit Natur, Gras und B├Ąumen assoziiert wurde und an die freie Natur und den Fr├╝hling erinnerte, was mit den Ergebnissen von Hemphill (1996) ├╝bereinstimmt. In ├Ąhnlicher Weise stellte Saito (1996) fest, dass einige der asiatischen Probanden, die Gr├╝n bevorzugten, das positive Gef├╝hl gegen├╝ber dieser Farbe mit dem Bild eines Waldes in Verbindung brachten.

Blau l├Âste eine gro├če Anzahl positiver emotionaler Reaktionen aus, einschlie├člich der Gef├╝hle von Entspannung und Ruhe, Gl├╝ck, Trost, Frieden und Hoffnung, und eine geringe Anzahl negativer Reaktionen, einschlie├člich Traurigkeit und Depression. Der Grund daf├╝r, dass Blau positive Emotionen hervorruft, scheint darin zu liegen, dass viele Teilnehmer die Farbe Blau mit dem Ozean, dem Strand, dem Wasser oder dem Himmel assoziieren und somit eine entspannende und beruhigende Wirkung hervorrufen. Blau l├Âste negative Emotionen aus, weil es mit der Nacht und dem dunklen Himmel assoziiert wurde und somit deprimierend wirkte. Eine Befragte sagte, dass Blau sie traurig mache, weil „es einen traurig macht“. Interessanterweise stellte Saito (1996) fest, dass leuchtendes Blau bei allen asiatischen Gruppen die bevorzugte Farbe war, und nannte nur positive Aspekte im Zusammenhang mit der Farbe Blau, n├Ąmlich erfrischend, sch├Ân und hell.

Farben sind reich an Symbolik. Diese Symbolik kann sich darin zeigen, wie eine Person Farben mit Dingen, Gegenst├Ąnden oder dem physischen Raum assoziiert. In der vorliegenden Studie wurde beispielsweise die Farbe Gelb-Rot mit der Farbe des Herbstes oder Halloween assoziiert. Eine Befragte sagte, dass Gelb-Rot sie gl├╝cklich mache, weil „es mich an Schulbusse und meine Kindheit erinnert“. Au├čerdem wurde die Farbe Blau-Gr├╝n nicht nur mit dem Meer und dem Himmel assoziiert, sondern erinnerte einige Befragte auch an k├╝hle Minzbonbons und Zahnpasta. Rot-Lila wurde mit der Farbe von Rotwein, Pflaumen, Brautjungfernkleidern oder der Farbe eines Schlafzimmers assoziiert. Eine Befragte gab an, dass Rot-Lila sie gl├╝cklich macht, weil „es mich an Verliebtsein erinnert“. Dar├╝ber hinaus wurde die Farbe Rot nicht nur mit Liebe und Romantik assoziiert, sondern auch mit dem B├Âsen, Satan und Blut. Eine Befragte sagte, die Farbe Rot erinnere sie an den Valentinstag und die Form eines Herzens. Eine andere sagte, die Farbe erinnere sie an rote Dessous und Victoria’s Secret. Einige assoziierten Schwarz mit „Macht“ und sagten, es erinnere sie an sch├Âne Sportwagen. Einige Befragte f├╝hlten sich durch Schwarz kultiviert und erinnerten sich an „Mode und Kleidung“. Ein anderer Befragter sagte jedoch, Schwarz mache ihn traurig und erinnere ihn an „Beerdigungen, bei denen die Leute Schwarz tragen“. Es scheint also, dass eine farbbezogene Emotion in hohem Ma├če von der pers├Ânlichen Vorliebe und den bisherigen Erfahrungen mit dieser bestimmten Farbe abh├Ąngt. Eine Wiederholung dieser Studie an verschiedenen Einrichtungen in den Vereinigten Staaten sollte uns ein umfassenderes Verst├Ąndnis der hier aufgeworfenen Fragen erm├Âglichen. Standort├╝bergreifende Studien k├Ânnten durchgef├╝hrt werden, um ├Ąhnliche oder unterschiedliche Muster bei den emotionalen Assoziationen der Studenten zu Farben zu ermitteln.

Au├čerdem unterscheiden sich die Farbkonventionen von einer Gesellschaft zur anderen. In westlichen Kulturen gilt Rot als feurige Farbe, w├Ąhrend Gr├╝n als beruhigend angesehen wird. Ein weiteres bekanntes Beispiel sind die beiden unbunten Farben Schwarz und Wei├č. Schwarz gilt in einigen L├Ąndern als Trauersymbol, in anderen hingegen als Symbol f├╝r die Hochzeit (Linton, 1991). Es wurden viele Versuche unternommen, die Auswirkungen der verschiedenen Farbt├Âne zu ermitteln, aber es l├Ąsst sich nicht feststellen, ob diese Reaktionen angeboren oder kulturell bedingt sind. So werden beispielsweise Tod und Trauer in westlichen Traditionen mit der Farbe Schwarz assoziiert, w├Ąhrend in China die Farbe des Todes wei├č ist. Unsere Befunde zu positiven und negativen Gef├╝hlen gegen├╝ber der Farbe Schwarz stimmen mit denen von Saito (1996) ├╝berein, obwohl sich die spezifischen Assoziationen zwischen den beiden Studien unterschieden. In der vorliegenden Studie wurde die Farbe Schwarz nicht nur mit K├Ânigsh├Ąusern, Macht und Reichtum assoziiert, sondern auch mit Tod, Trauer und tragischen Ereignissen. Saito stellte positive Assoziationen mit Klarheit, Straffheit, Sch├Ąrfe, W├╝rde und Noblesse fest, aber negative Assoziationen mit Angst, Furcht, S├╝nde und Tod. Saito (1996) stellte bei den untersuchten asiatischen Gruppen, insbesondere bei den japanischen Probanden, auch eine sehr starke Vorliebe f├╝r die Farbe Wei├č fest. In Saitos Studie wurde Wei├č positiv mit den Gef├╝hlen von Sauberkeit, Reinheit, Harmonie, Erfrischung, Sch├Ânheit, Klarheit, Sanftheit und Nat├╝rlichkeit assoziiert. Saito (1996) erkl├Ąrte ferner den m├Âglichen Einfluss der alten japanischen Religion und Mythologie auf die japanische Vorliebe f├╝r Wei├č. Eine kleine Anzahl von Saitos Probanden in Taipeh ├Ąu├čerte ein negatives Gef├╝hl gegen├╝ber Wei├č, was auf eine Assoziation mit dem Bild des Todes hindeutet. Die Ergebnisse der vorliegenden Studie zeigen, dass die Farbe Wei├č im Allgemeinen positiv gesehen wird und mit Reinheit, Einfachheit und Sauberkeit assoziiert wird. Einige Befragte assoziierten Wei├č mit Unschuld und Frieden und sagten, es erinnere sie an eine Braut oder Taube. Eine andere sagte, die Farbe Wei├č erinnere sie an Schnee. Sie rief jedoch auch negative Emotionen hervor und wurde mit Leere und Nichtigkeit assoziiert. Einige assoziierten Wei├č mit Einsamkeit und Langeweile, weil es sie an ein Irrenhaus erinnerte. Die kultur├╝bergreifende Forschung k├Ânnte Licht in diese Fragen bringen, indem sie herausfindet, wie sich die kulturellen Unterschiede bei den Assoziationen zwischen Farbe und Emotionen auswirken.

Zus├Ątzlich zu den kultur├╝bergreifenden Studien und der Untersuchung der Gr├╝nde f├╝r Farbassoziationen k├Ânnten in zuk├╝nftigen Arbeiten auch Bewertungsskalen f├╝r Farbassoziationen verwendet werden, wie z. B. „sch├Ân-h├Ąsslich“, „warm-kalt“ usw., die von Kawamoto und Soen (1993) untersucht wurden. Au├čerdem wurden in unserer Studie alle Farben auf einem neutralen Hintergrund pr├Ąsentiert. Zuk├╝nftige Arbeiten k├Ânnten die Untersuchung von Farb-Emotions-Assoziationen beinhalten, bei denen die Farben auf verschiedenfarbigen Hintergr├╝nden pr├Ąsentiert werden. Dies k├Ânnte zu Untersuchungen von Gef├╝hlen ├╝ber Farbharmonie und Farbassoziationen f├╝hren, die von anderen untersucht wurden (Sivik & Hard, 1994).

Tabelle 1
Munsell-Notationen f├╝r Farbmuster

Farbe Farbton Wert/Chroma
Rot 5R 5/14
Gelb 7,5Y 9/10
Gr├╝n 2.5G 5/10
Blau 10B 6/10
Violett 5P 5/10
Gelb-Rot 5YR 7/12
Gr├╝n-gelb 2.5GY 8/10
Blau-gr├╝n 5BG 7/8
Violett-blau 7,5PB 5/12
Rot-violett 10RP 4/12
Wei├č N/9
Grau N/5
Schwarz N/1

Tabelle 2
H├Ąufigkeit der emotionalen Reaktionen auf die einzelnen Farben

Emotionen * Rot Gelb Gr├╝n Blau Violett

W├╝tend (a) 28 0 0 0 0
(28.6)
Ver├Ąrgert (a) 0 0 0 0 0
Gelangweilt (a) 0 0 0 0 5
(5.1)
Ruhig (b) 4 0 29 60 28
(4.1) (29.6) (61.2) (28.6)
Bequem (b) 0 0 15 4 3
(15.3) (4.1) (3.1)
Verwirrt (a) 0 0 0 0 0
Deprimiert (a) 0 0 0 6 0
(6.1)
Angewidert (a) 0 0 0 0 0
Leer/leer (a) 0 0 0 0 0
Energetisch (b) 5 10 0 0 0
(5.1) (10.2)
Erregt (b) 18 8 2 0 4
(18.4) (8.2) (2.0) (4.1)
Ängstlich (a) 0 0 0 0 5
(5.1)
Gl├╝cklich (b) 21 74 28 10 21
(21.4) (75.5) (28.6) (10.2) (21.4)
Hoffnungsvoll (b) 0 0 8 0 0
(8.2)
Unschuldig (b) 0 0 0 0 0
Einsam (a) 0 0 0 3 0
(3.1)
Verliebt (b) 15 0 0 0 0
(15.3)
Friedlich (b) 0 0 12 4 0
(12.2) (4.1)
M├Ąchtig (b) 0 0 0 0 7
(7.1)
Traurig (a) 4 0 0 8 13
(4.1) (8.2) (13.3)
Krank (a) 0 0 0 0 0
M├╝de (a) 0 6 0 0 9
(6.1) (9.2)
Keine Gef├╝hle 3 0 4 3 3
(3.1) (4.1) (3.1) (3.1)

Emotionen * Gelb-rot Gr├╝n-gelb Blau-gr├╝n Violett-blau

W├╝tend (a) 0 0 0 0
Ver├Ąrgert (a) 5 8 7 0
(5.1) (8.2) (7.1)
Gelangweilt (a) 4 2 0 0
(4.1) (2.0)
Ruhig (b) 0 0 16 38
(16.3) (38.8)
Bequem (b) 3 7 7 0
(3.1) (7.1) (7.1)
Verwirrt (a) 0 2 6 0
(2.0) (6.1)
Deprimiert (a) 0 0 0 12
(12.2)
Angewidert (a) 9 26 2 0
(9.2) (26.5) (2.0)
Leer/leer (a) 0 0 0 0
Energetisch (b) 14 0 10 0
(14.3) (10.2)
Erregt (b) 25 6 11 0
(25.5) (6.1) (11.2)
Ängstlich (a) 0 0 0 0
Gl├╝cklich (b) 31 11 36 13
(31.6) (11.2) (36.7) (13.3)
Hoffnungsvoll (b) 0 0 0 5
(5.1)
Unschuldig (b) 0 0 0 0
Einsam (a) 0 0 0 3
(3.1)
Verliebt (b) 0 0 0 0
Friedlich (b) 0 0 0 8
(8.2)
M├Ąchtig (b) 0 0 0 0
Traurig (a) 0 0 0 10
(10.2)
Krank (a) 0 32 0 0
(32.7)
M├╝de (a) 0 0 0 5
(5.1)
Kein Gef├╝hl 7 4 3 4
(7.1) (4.1) (3.1) (4.1)

Emotionen * Rot-violett Wei├č Grau Schwarz

W├╝tend (a) 0 0 3 7
(3.1) (7.1)
Ver├Ąrgert (a) 2 0 0 0
(2.0)
Gelangweilt (a) 2 5 14 0
(2.0) (5.1) (14.3)
Ruhig (b) 13 8 5 0
(13.3) (8.2) (5.1)
Bequem (b) 0 0 0 5
(5.1)
Verwirrt (a) 0 0 6 0
(6.1)
Deprimiert (a) 8 0 23 22
(8.2) (23.5) (22.4)
Angewidert (a) 3 0 0 0
(3.1)
Leer/leer (a) 0 25 0 0
(25.5)
Energetisch (b) 0 0 0 0
Erregt (b) 12 0 0 0
(12.2)
Ängstlich (a) 0 0 3 17
(3.1) (17.3)
Gl├╝cklich (b) 26 0 0 0
(26.5)
Hoffnungsvoll (b) 0 6 0 0
(6.1)
Unschuldig (b) 0 33 0 0
(33.7)
Einsam (a) 0 6 4 0
(6.1) (4.1)
Verliebt (b) 17 0 0 0
(17.3)
Friedlich (b) 0 13 0 0
(13.3)
M├Ąchtig (b) 7 0 2 14
(7.1) (2.0) (14.3)
Traurig (a) 0 0 30 24
(30.6) (24.5)
Krank (a) 0 0 0 0
M├╝de (a) 0 0 5 7
(5.1) (7.1)
Kein Gef├╝hl 8 2 3 2
(8.2) (2.0) (3.1) (2.0)

Anmerkung. Die Emotionen sind in alphabetischer Reihenfolge aufgef├╝hrt.

Die Zellennummern geben die H├Ąufigkeiten an; die Prozents├Ątze sind in
Klammern.

(a) Negative Gef├╝hle

(b) Positive Gef├╝hle

Tabelle 3
Assoziationen zwischen Farben und Emotionen

                          Emotionale Assoziation

        Farbe Positiv Negativ Keine Emotion

Prinzipielle Farbt├Âne
Rot 63 (64.3) 32 (32.7) 3 (3.1)
Gelb 92 (93,9) 6 (6,1) 0
Gr├╝n 94 (95,9) 0 4 (4,1)
Blau 78 (79.6) 17 (17.3) 3 (3.1)
Lila 63 (64,3) 32 (32,7) 3 (3,1)
Insgesamt 390 (79,6) 87 (17,8) 13 (2,6)
Mittlere Farbt├Âne
Gelb-Rot 73 (74,5) 18 (18,4) 7 (7,1)
Gr├╝n-gelb 24 (24,5) 70 (71,4) 4 (4,1)
Blau-gr├╝n 80 (81,6) 15 (15,3) 3 (3,1)
Violett-blau 64 (65.3) 30 (30.6) 4 (4.1)
Rot-violett 75 (76,5) 15 (15,3) 8 (8,2)
Insgesamt 316 (64,5) 148 (30,2) 26 (5,3)
Achromatische Farben
Wei├č 60 (61,2) 36 (36,7) 2 (2,0)
Grau 7 (7,1) 88 (89,8) 3 (3,1)
Schwarz 19 (19,4) 77 (78,6) 2 (2,0)
Insgesamt 86 (29,2) 201 (68,4) 7 (2,4)
Insgesamt 792 (62,2) 436 (34,2) 46 (3,6)

Anmerkung. Die Zellennummern geben die H├Ąufigkeiten an; die Prozents├Ątze sind
sind in Klammern angegeben.

Farbe ist ein wesentlicher Bestandteil der Art und Weise, wie wir die Welt erleben. Aber sind Farben wirklich wichtig f├╝r die Optimierung der Konversion? Kann die Farbe einer Schaltfl├Ąche eine bessere Leistung f├╝r einen Call-to-Action (CTA) garantieren?

Keine einzelne Farbe ist besser als eine andere. Letztendlich kommt es darauf an, wie stark sich die Farbe einer Schaltfl├Ąche von der Umgebung abhebt.

In diesem Beitrag wird erkl├Ąrt, worauf es bei Website-CTAs und Schaltfl├Ąchenfarben wirklich ankommt. Die „endg├╝ltigen“ Studien, die Sie gelesen haben, sind bei weitem nicht endg├╝ltig, und ein oberfl├Ąchlicher Ansatz beim Testen (d. h. Sie k├Ânnen jede beliebige Schaltfl├Ąchenfarbe ausprobieren) wird Ihnen nicht dabei helfen, ein rigoroses Experimentierprogramm aufzubauen.

Inhaltsverzeichnis
Die psychologischen Assoziationen von Farben
Experimente mit Farbverwendung
Rot kann Sie zu einem Gewinner machenÔÇŽ
ÔÇŽoder einen Verlierer
Farbe und der Geschmack von hei├čer Schokolade
Welche ist die beste Farbe f├╝r CTA-Schaltfl├Ąchen?
Gr├╝n vs. Rot: Ein Krieg der Call-to-Action-Buttons
Warum Sie Fallstudien zur Buttonfarbe skeptisch gegen├╝berstehen sollten
Die Farbe der CTA-Schaltfl├Ąche macht f├╝r sich genommen kaum einen Unterschied
Zur├╝ck zu HubSpot
Schlussfolgerung
Die psychologischen Assoziationen von Farben
Unterschiedliche Farben k├Ânnen uns aufmuntern oder ablenken. Farben haben auch eine psychologische Seite: Bestimmte Farben werden mit unterschiedlichen Eigenschaften und Emotionen assoziiert.

In verschiedenen Kulturen haben verschiedene Farben gegens├Ątzliche Bedeutungen. So ist Wei├č in der chinesischen Kultur die Farbe der Trauer und des Todes, w├Ąhrend die Farbe des Todes in Brasilien Lila ist. Gelb symbolisiert im Hinduismus Gl├╝ck und Frieden, steht aber in Griechenland f├╝r Traurigkeit und in Frankreich f├╝r Eifersucht.

Menschen aus tropischen L├Ąndern reagieren positiv auf warme Farben, Menschen aus n├Ârdlichen Klimazonen bevorzugen k├╝hlere Farben, und so weiter.

Es hei├čt auch, dass die Farbe Blau in der nordamerikanischen Kultur ein Gef├╝hl des Vertrauens vermittelt, aber auch den Appetit anregt. Gr├╝n steht angeblich f├╝r Natur, Frische, Wachstum und Geld. Gelb bringt Sonnenschein und Gl├╝ck mit sich.

An diesen Interpretationen ist etwas Wahres dran, aber k├Ânnen wir diese vermeintlichen Assoziationen auch in Umsatzsteigerungen umsetzen?

Experimente mit Farbverwendung
Rot kann Sie zu einem Gewinner machenÔÇŽ
Fast ├╝berall bedeutet Rot „Stopp“. Rot bedeutet Gefahr. Rot bedeutet hei├č. Bei der Analyse der Ergebnisse der Olympischen Spiele 2004 stellten die Forscher fest, dass Rot auch f├╝r Dominanz steht.

Sie untersuchten Boxen, Taekwondo, griechisch-r├Âmisches Ringen und Freistil-Ringen, also im Grunde alle Eins-gegen-Eins-Sportarten. In diesen Sportarten werden die Wettk├Ąmpfer nach dem Zufallsprinzip mit roten oder blauen Outfits ausgestattet, so dass keine Manipulationen m├Âglich sind.

Ringer in rot und blau.
Ringer in roter Kleidung schneiden bei den Olympischen Spielen tendenziell (etwas) besser ab, auch wenn die Farben zuf├Ąllig zugewiesen werden. (Bildnachweis)
In 16 von 21 Runden gewannen die Rotgekleideten. ├ähnliche Tendenzen wurden bei der Fu├čball-Europameisterschaft 2004 festgestellt. Die Forscher weisen darauf hin, dass der Effekt bestenfalls subtil ist. Und dass Rot nur bei gleichstarken Konkurrenten ein entscheidender Faktor sein kann – aber er ist dennoch vorhanden.

„Wir haben herausgefunden, dass das Tragen von Rot durchweg mit einer h├Âheren Gewinnwahrscheinlichkeit verbunden ist“, schreiben die Forscher Russell Hill und Robert Barton von der University of Durham.

ÔÇŽoder ein Verlierer
Forscher der Universit├Ąt von Rochester fanden heraus, dass die Farbe Rot uns auch davon abhalten kann, bei Tests unser Bestes zu geben. In ihren Experimenten wollten sie herausfinden, ob die Wahrnehmung der Farbe Rot die Ergebnisse von IQ-Tests oder wichtigen akademischen Pr├╝fungen beeinflussen w├╝rde. Im akademischen Kontext wird die Farbe Rot traditionell mit Bewertungsfehlern in Verbindung gebracht.

In vier Experimenten zeigte sich, dass schon eine kurze Wahrnehmung der Farbe einen negativen Einfluss auf die Ergebnisse hatte. „Sie f├╝hrte dazu, dass die Menschen ohne ihr Wissen schlechter abschnitten“, sagte Elliot, einer der Autoren.

Die Ergebnisse zeigten, dass „man bei der Verwendung von Rot in Leistungskontexten vorsichtig sein muss“, so die Forscher, „und veranschaulichen, wie Farbe als subtiler Umwelthinweis wirken kann, der wichtige Einfl├╝sse auf das Verhalten hat.“

Farbe und der Geschmack von hei├čer Schokolade
Bild einer hei├čen Schokolade.
Was macht die hei├če Schokolade so lecker? Vielleicht ist es die Farbe des Beh├Ąlters, aus dem man sie trinkt. (Bildnachweis)
Es hat sich herausgestellt, dass die Farbe des Beh├Ąlters, in dem Speisen und Getr├Ąnke serviert werden, einen Einfluss auf den wahrgenommenen Geschmack hat. Das gilt zumindest f├╝r hei├če Schokolade, erkl├Ąrt die Forscherin Betina Piqueras-Fiszman.

Piqueras-Fiszman und ihre Forschungspartner lie├čen 57 Teilnehmer hei├če Schokolade in Beh├Ąltern von vier verschiedenen Farben probieren: wei├č, cremefarben, orange und rot. Alle hatten die gleiche Gr├Â├če und waren innen wei├č.

Der Geschmack der hei├čen Schokolade, die in orange- und cremefarbenen Bechern serviert wurde, wurde von den Teilnehmern besser beurteilt. Die S├╝├če und das Aroma wurden jedoch unabh├Ąngig von der Farbe als ├Ąhnlich empfunden.

„Es gibt keine feste Regel, die besagt, dass Geschmack und Aroma in einer Tasse mit einer bestimmten Farbe oder einem bestimmten Farbton besser sind“, stellte Piqueras-Fiszman fest. „In der Realit├Ąt variiert dies je nach Art des Lebensmittels, aber die Wahrheit ist, dass man der Farbe des Beh├Ąltnisses mehr Aufmerksamkeit schenken sollte, da sie mehr Potenzial hat, als man sich vorstellen kann.“

Wenn die Farbe unsere sportliche Leistung, unseren akademischen Erfolg und unser Geschmacksempfinden beeinflussen kann, kann sie dann auch unsere Entscheidung zum Klicken beeinflussen?

Was ist die beste Farbe f├╝r CTA-Schaltfl├Ąchen?

Rot k├Ânnte Ihre Gewinnchancen im Sport erh├Âhen. Ihre n├Ąchste hei├če Schokolade schmeckt vielleicht besser in einer orangefarbenen Tasse. Aber was hat das mit Konversionen im Internet zu tun? Verschafft Ihnen Rot wirklich einen Vorteil f├╝r Ihre CTA-Schaltfl├Ąche?

Gr├╝n vs. Rot: Ein Krieg der Call-to-Action-Schaltfl├Ąchen
Im Laufe der Jahre hat es eine Kontroverse dar├╝ber gegeben, welche Farbe f├╝r Ihre CTA-Schaltfl├Ąche am besten konvertiert. Unbounce erkl├Ąrte, dass die Zukunft der CTA-Schaltfl├Ąchen „BOB“ (Big Orange Buttons) sei.

Es gibt auch eine Reihe interessanter A/B-Testing-Fallstudien, in denen ein orangefarbener oder meist roter Button gegen andere Farben, oft Gr├╝n, getestet wurde.

Wenn man dar├╝ber nachdenkt, wird Gr├╝n meist mit positiven Emotionen assoziiert. Wenn die Ampel auf Gr├╝n schaltet, bedeutet das, dass man fahren darf. Bei Rot ist es umgekehrt. Diese Farbe wird meist mit negativen Gef├╝hlen assoziiert.

Was denken Sie also? Welche Tastenfarbe hat gewonnen? Hier ist, was die Fallstudien zu sagen hatten.

Fallstudie 1
dmix Vergleich zwischen roten und gr├╝nen Schaltfl├Ąchen
Dmix schrieb ├╝ber einen Test von gr├╝nen und roten Schaltfl├Ąchenfarben. In ihren Tests mit 600 Probanden fanden sie heraus, dass die Konversionen um 34 % stiegen, wenn sie eine rote Schaltfl├Ąche verwendeten.

Fallstudie 2
Vergleich der Farben der Schaltfl├Ąche „Jetzt loslegen“ (rot vs. gr├╝n)
Bildnachweis
Der n├Ąchste Test kommt mit freundlicher Genehmigung von HubSpot. Sie f├╝hrten einen ├Ąhnlichen Test mit gr├╝nen und roten Schaltfl├Ąchen auf einer Kunden-Website durch. Der Test lief ein paar Tage lang und hatte insgesamt mehr als 2.000 Besuche.

Ihr Ergebnis? Die rote Schaltfl├Ąche schnitt um 21 % besser ab als die gr├╝ne Schaltfl├Ąche.

Fallstudie 3
Mehrere Farbvarianten von CTA-Schaltfl├Ąchen
(Bildnachweis)
Der dritte Test kommt mit freundlicher Genehmigung von VWO. Ihr Kunde war eine E-Commerce-Website, die Mobiltelefone und Zubeh├Âr verkauft. Sie testeten die Farben der „Jetzt kaufen“-Schaltfl├Ąchen auf der Website. Der Wettbewerb umfasste eine wei├če Schaltfl├Ąche mit gr├╝nem Text, eine gr├╝ne Schaltfl├Ąche mit wei├čem Text und eine rote (dunkelorange) Schaltfl├Ąche mit wei├čem Text.

Und der Gewinner war – Sie haben es erraten – die rote Schaltfl├Ąche, diesmal mit einer 5 %igen Steigerung der Konversionsrate.

Fallstudie 4
Monetate-Farbtest mit orangefarbenen und blauen Schaltfl├Ąchen
Bildnachweis
In dieser Studie wurden nicht r├Âtliche mit gr├╝nen Schaltfl├Ąchen verglichen, sondern eine orangefarbene mit einer blauen Schaltfl├Ąche. In ihren Tests gewann die blaue Schaltfl├Ąche mit einer Steigerung von 9 %.

Trotz dieser „Ver├Ąrgerung“ durch blaue Kn├Âpfe dominierten rote oder r├Âtliche Kn├Âpfe, ein Trend, der auch von anderen Studien best├Ątigt wird.

Und hat nicht Peep in diesem Beitrag das Folgende ├╝ber Farben im Webdesign geschrieben?

Ich mochte diesen Tweet von Naomi Niles:

Naomi tweet
Ich k├Ânnte nicht mehr zustimmen. Diese Art von Erz├Ąhlung vermittelt den Leuten eine falsche Vorstellung davon, worum es beim Testen geht. Ja, sicher – manchmal wirkt sich die Farbe auf die Ergebnisse aus – vor allem, wenn sie die visuelle Hierarchie beeinflusst, die Aufforderung zum Handeln besser zur Geltung bringt und so weiter. Aber „gr├╝n gegen orange“ ist nicht das Wesentliche an A/B-Tests. Es geht darum, das Zielpublikum zu verstehen. Recherchen und Analysen k├Ânnen m├╝hsam sein und sind definitiv harte Arbeit, aber es ist etwas, das Sie tun m├╝ssen.

Um Ihre Konversionsrate zu erh├Âhen, m├╝ssen Sie Konversionsforschung betreiben. Sie m├╝ssen die Schwerstarbeit leisten.

Ernsthafte Konversionssteigerungen lassen sich nicht durch psychologische Tricks erzielen, sondern durch die Analyse dessen, was Ihre Kunden wirklich brauchen, durch die Sprache, die sie anspricht, und durch die Art und Weise, wie sie es kaufen wollen. Es geht um die Relevanz und den wahrgenommenen Wert des Gesamtangebots.

Warum Sie Fallstudien zur Farbe von Schaltfl├Ąchen skeptisch gegen├╝berstehen sollten
Schauen wir uns noch ein letztes Beispiel an, das uns hilft, das Ganze besser zu verstehen. RIPT Apparel testete die Farbe ihrer „Buy Now“-Schaltfl├Ąche, um herauszufinden, ob sich dies auf das Endergebnis auswirken w├╝rde.

Dies ist die Originalversion:

ript original button color
Bildnachweis
Und das war die neue Schaltfl├Ąche:

ript button color test
Bildnachweis
Es war keine gro├če ├ťberraschung, dass die Konversionszahlen stiegen. Wenn man sich die vorherigen F├Ąlle ansieht, k├Ânnte man meinen, dass die Konversionszahlen noch besser w├Ąren, wenn man die Schaltfl├Ąche in Rot ├Ąndern w├╝rde. Nun, nicht ganz.

Schauen Sie sich das Original noch einmal an. Sehen Sie etwas, das dort sein sollte, aber nicht ist? Im Original fehlt eine Schaltfl├Ąche! Die „Jetzt kaufen“-Schaltfl├Ąche geht im Design verloren. Die neue Schaltfl├Ąche ist deutlich zu sehen, unabh├Ąngig davon, ob sie gr├╝n, rot, gelb oder in einer anderen Farbe ist.

So hat leider die gro├če Kontroverse ├╝ber die Farben der Schaltfl├Ąchen begonnen. Man sieht erstaunliche Ergebnisse, die nahelegen, dass eine Farbe immer am besten konvertiert. Das hei├čt, bis man genauer hinsieht.

In den meisten F├Ąllen zeigen diese Tests, dass es vorher keine Schaltfl├Ąche gab oder dass die Schaltfl├Ąche nur viel auff├Ąlliger ist. Sie hebt sich vom Rest der Seite ab und erzielt bessere Konversionsraten, weil es sich um eine kontrastreiche Farbe handelt und nicht um eine einzelne Farbe.

Monetate, das den Test zwischen blauen und orangefarbenen Schaltfl├Ąchen durchgef├╝hrt hat, sagte dazu Folgendes:

Wenn Sie sich die Ergebnisse genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass orangefarbene Schaltfl├Ąchen fast immer gegen eine Kontrollgruppe ohne Schaltfl├Ąche getestet wurden. In solchen F├Ąllen ist es kaum eine ├ťberraschung, dass orangefarbene Tasten einen Unterschied machen. Nat├╝rlich tun sie das ÔÇŽ im Vergleich zu gar keiner Taste! Praktisch jeder Knopf macht einen Unterschied, unabh├Ąngig von der Farbe.

Im Fall von RIPT Apparel wurde eine letzte Version mit einem gelben Knopf getestet:

gelber Knopf
Bildnachweis
Die Konversionen stiegen um weitere 6,3 %. Gelb ist also besser als Gr├╝n? Nein, nein, nein.

Die Farbe der CTA-Schaltfl├Ąche macht f├╝r sich genommen wenig aus
Die Farbe der Schaltfl├Ąche hat f├╝r sich genommen wenig bis gar keine Wirkung. Wichtiger ist, wie sie die visuelle Hierarchie der Seite ver├Ąndert und wie sie den Call-to-Action hervorhebt.

Es h├Ąngt auch davon ab, was wir zu sehen gewohnt sind. Bing hat seinen Umsatz um 80 Millionen Dollar gesteigert, indem es die exakte Farbe Blau f├╝r seine Links gefunden hat. Die Menschen sind es gewohnt, blaue Links zu sehen. Als das World Wide Web ins Leben gerufen wurde, war Blau die Farbe der Links. (Microsoft-Ingenieure, die daran arbeiteten, gaben auch zu, dass „ÔÇŽ es ein Blauton war, der dem von Google verwendeten sehr ├Ąhnlich war.“)

Es gibt keine beste Farbe f├╝r Konversionen. Im Fall der gelben Schaltfl├Ąche wurde au├čerdem die Dringlichkeit hinzugef├╝gt („10 $ nur f├╝r 24 Stunden“), was nachweislich immer wieder zu h├Âheren Ums├Ątzen f├╝hrt. Im Falle von Bing und Blau war es die Macht der Konvention in Aktion.

Zur├╝ck zu HubSpot
Das Gleiche gilt f├╝r das Beispiel von HubSpot. Schauen Sie es sich noch einmal an:

HubSpot
Bildnachweis
F├Ąllt Ihnen etwas auf, das dazu beitragen k├Ânnte, dass die rote Schaltfl├Ąche die bessere Wahl ist? Etwas im Gesamtdesign der Seite?

Gr├╝n ist eine der Hauptfarben der Website! Und was passiert, wenn man eine gr├╝ne Schaltfl├Ąche in den Mix einf├╝gt? Sie wird nicht auffallen. Man h├Ątte Gr├╝n gegen fast jede andere helle Farbe testen k├Ânnen und h├Ątte die gleichen „erstaunlichen“ Ergebnisse erhalten.

HubSpot r├Ąumt in der Fallstudie ein, dass diese Ergebnisse nicht auf alle Situationen verallgemeinert werden k├Ânnen“. Aber trotzdem, eine gr├╝ne Schaltfl├Ąche auf einer Seite mit einem dominanten gr├╝nen Design? Wirklich?

Fazit
Farbe ist wichtig f├╝r Ihre Aufrufe zum Handeln. Aber die Aussage, dass eine Farbe besser konvertiert als eine andere, ist nicht haltbar. Es gibt keine universell beste Farbe. Was auf einer Website funktioniert, muss nicht unbedingt auch auf einer anderen funktionieren.

Visuelle Hierarchie ist wichtig. Ebenso wichtig ist es, dass Ihre CTA-Schaltfl├Ąchen mit einer kontrastreichen Farbe hervorstechen. Bei der Debatte „Gr├╝n gegen Rot“ geht es weniger um die Farbe an sich als vielmehr darum, ob die Farbe dazu beitr├Ągt, die Schaltfl├Ąche hervorzuheben.